Kinder spielen am Laptop Computerspiele Vorteile und Nachteile im Vergleich

Computerspiele: Vorteile und Nachteile im Vergleich

Gaming ist nicht unumstritten. Kritiker von Videospielen werden betonen, dass die Nachteile von Videospielen die Vorteile überwiegen, während diejenigen, die Videospiele unterstützen, das Gegenteil sagen werden. Was sind die Vor- und Nachteile von Videospielen? Videospiele sind zu einer der beliebtesten Freizeitbeschäftigungen der Welt geworden. Es gibt auf der Welt Milliarden Spieler, wobei die Verbreitung von Spielen jedes Jahr weiter zunimmt.

 

 

Es ist am besten, die Vor- und Nachteile von Videospielen anhand Ihrer persönlichen Erfahrung zu betrachten und sich daran zu erinnern, dass der Schlüssel darin besteht, in Maßen zu spielen. Objektiv gesehen können Videospiele positive Auswirkungen haben, wenn sie in Maßen gespielt werden. Es kann jedoch auch negative Auswirkungen geben, wenn es übermäßig gespielt wird. So gewinnen Eltern ihre Spielsüchtigen Kinder zurück

 

 

Vorteile des Spielens

 

Oberflächlich betrachtet sehen diese Profis von Videospielen ansprechend aus. Dennoch ist es wichtig, sich daran zu erinnern, dass diese positiven Effekte von Videospielen einen Haken haben: Sie können von den Nachteilen bei weitem aufgewogen werden, wenn das Spielen zur Sucht wird. Eltern spielsüchtig: Wie ticken Spielsüchtige? Lügen & Beziehung? Wie helfen?

 

 

Diese Profis von Videospielen können Ihnen bei alltäglichen Aufgaben helfen, aber sie können auch für Jobs geeignet sein, bei denen Sie viel Aufmerksamkeit und Konzentration erfordern, wie z. B. die Arbeit als Porgammierer, Fahrer oder Chirurg. Obwohl die Forschung zu den Vor- und Nachteilen von Videospielen noch nicht abgeschlossen ist, haben einige Studien bisher die folgenden Vorteile gezeigt, wenn eine Person Videospiele spielt. Das sind die Vorteile des Spielens. Unseren vollständigen Artikel über die positiven Auswirkungen von Videospielen können Sie hier lesen.

 

  • Fähigkeiten zur Problemlösung und die Verwendung von Logik
  • Schnellere und genauere Entscheidungsfindung
  • Verbessertes Auge für Details
  • Verbesserte kognitive Funktionen
  • Soziale Aktivität und Teamarbeit
  • Hand-Augen-Koordination

 

Schnellere und genauere Entscheidungsfindung

 

Spieler von Videospielen werden Ihnen sagen, dass Sie bei mehreren Spielen aufgefordert werden, Ihre Entscheidungen schnell zu treffen, basierend auf den Informationen, die Sie vom Spiel selbst erhalten. Insbesondere schnelle Spiele trugen dazu bei, dass Spieler schnelle Entscheidungen treffen konnten. Ein weiterer Vorteil des Spielens ist die Fähigkeit, viel schneller genauere Entscheidungen zu treffen. Spielsucht besiegen

 

 

Auch diese Fähigkeit kann in verschiedenen Arbeitsbereichen von entscheidender Bedeutung sein, z. B. in der Armee oder im Krankenhaus, wo Sie schnelle und genaue Entscheidungen auf der Grundlage der Ihnen vorliegenden Fakten und Informationen treffen müssen, insbesondere wenn Sie nur wenig Zeit haben.

 

 

Einige Spiele, insbesondere kompetitive, bei denen Sie gegen andere Spieler antreten, können eine Bestrafung darstellen, wenn Sie eine falsche Entscheidung treffen. Zum Beispiel beinhaltet das Spiel Call of Duty rasante Action, und Sie müssen die richtigen Entscheidungen zur richtigen Zeit treffen, um zu gewinnen. Lootbox-Sucht: Gefahren von Lootboxen

 

Spiele verbessern die kognitiven Funktionen

 

Videospiele haben gezeigt, dass sie Ihre kognitiven Fähigkeiten verbessern, wie zum Beispiel:

 

  • Visuell-räumliche Fähigkeit
  • Deduktives Denken
  • Mathematische Intelligenz
  • Erhöhte Verarbeitungsgeschwindigkeit

 

Sie sehen mehr Details

 

Studien, die zeigen, dass übermäßige Bildschirmzeit schädlich ist, zeigen, dass Sie negative Auswirkungen wie Augenbelastung, Kopfschmerzen, Verlust der Fokusflexibilität, Kurzsichtigkeit und sogar Netzhautschäden haben können. Können Videospiele Angst verursachen?

Videospiele und Sehqualität sind immer noch ein heiß diskutiertes Thema. Einige Studien sagen uns, dass eine übermäßige Bildschirmzeit die Augen überanstrengt und sogar Ihre Augen verletzen kann. Im Gegensatz dazu zeigen uns andere Studien, dass Videospiele Ihre Fähigkeit verbessern können, Details in Ihrem Blickfeld zu sehen, insbesondere in Ihrer Peripherie.

Es ist wichtig, die empfohlenen Richtlinien für die Bildschirmzeit für alle Altersgruppen einzuhalten, da zu viel Bildschirmzeit Ihre Augen schädigen kann. Wenn Sie jedoch Spiele in Maßen spielen, können Sie möglicherweise sogar einige positive Auswirkungen auf Ihr Sehvermögen feststellen. Bildschirmzeit für Kinder reduzieren: So klappt es!

Andererseits kann das Spielen von Videospielen Ihre Fähigkeit verbessern, mehr Details in Ihrem Sehvermögen zu sehen, insbesondere in Ihrer Peripherie. Diese Entwicklung Ihres Auges können Ihnen helfen, besser zu fahren und verschiedene Aufgaben zu erfüllen, zu denen auch das Fahren gehört.

 

Spiele fördern soziale Aktivität und Teamarbeit

 

Einige Spiele können Sie dazu zwingen, mit anderen Spielern zusammenzuarbeiten, was Videospiele zu einer nützlichen Übung für die Teambildung und den Aufbau sozialer Verbindungen mit anderen Spielern macht. Videospiele können die Teamarbeit und das soziale Engagement mit anderen Spielern fördern und sind damit eine moderne Form der Sozialisation für Kinder und junge Erwachsene. Was tun, wenn Sie sich einsam fühlen?

 

Übermäßige Spielzeit kann jedoch zu erhöhter Isolation und Einsamkeit führen, die mit psychischen Gesundheitsproblemen wie Depressionen und sozialer Angst verbunden sind. TikTok Sucht besiegen: Tipps und Tricks

Außerdem bieten mehrere Spiele die Möglichkeit, neue Freunde zu finden und sich auf eine Weise mit ihnen zu verbinden, wie es kein anderes Medium tut, einschließlich der Möglichkeit, Menschen aus der ganzen Welt zu treffen.

Obwohl das Spielen für viele Menschen ein soziales Ventil ist und es möglich ist, neue Freunde aus verschiedenen Kulturen zu finden, ist ein Gleichgewicht zwischen Kontakten im Spiel und realen Freundschaften von entscheidender Bedeutung.

 

Spiele verbessern Problemlösungsfähigkeiten und Logik

 

Videospiele beinhalten viel kritisches Denken, Problemlösung und den Einsatz von Logik.

Gamer haben mehr graue Substanz und eine bessere Gehirnkonnektivität als Nicht-Gamer, was auf eine lange Spielzeit zurückzuführen ist, die Fähigkeiten zur Problemlösung erfordert.

Als Spieler müssen Sie sich durch das Spiel arbeiten, indem Sie bestimmte Fähigkeiten einsetzen, um die Ziele des Spiels zu erreichen. Schlafprobleme als Gamer? So besser einschlafen können!

Die Entwicklung dieser Fähigkeiten in Videospielen kann zu einer besseren Arbeitsleistung oder einer verbesserten Leistung in der Schule führen.

Verbesserte Hand-zu-Auge-Koordination

 

Diese Aufgaben können alles umfassen, von alltäglichen Aufgaben wie Autofahren, Tippen oder manuellen Aufgaben mit den Händen bis hin zu beruflichen Fähigkeiten wie der Durchführung von Operationen. Das Spielen von Videospielen verbessert Ihre Hand-zu-Auge-Koordination, wodurch Sie besser in der Lage sind, Aufgaben auszuführen, bei denen es um die Koordination Ihrer Augen und Ihrer Hände geht.

Eine Studie ergab, dass Chirurgen, die regelmäßig Videospiele spielten, eine höhere Genauigkeit hatten und Aufgaben schneller erledigen konnten als Nicht-Gamer. Mit League of Legends aufhören: Sucht beenden

 

Nachteile von Videospielen

 

So gut die positiven Auswirkungen von Spielen auch sein mögen, die negativen Auswirkungen von Videospielen können die Vorteile überwiegen, wenn Sie eine Spielsucht entwickeln. Trotz mehrerer Vorteile des Spielens von Videospielen gibt es auch viele Nachteile von Videospielen, die sich auf Ihre Lebensqualität auswirken können.

 

Dies sind die häufigsten Nachteile von Videospielen:

 

  • Videospiele können süchtig machen
  • Spiele ersetzen reale Probleme
  • Einige Spiele fördern das Glücksspiel
  • Verminderte körperliche und geistige Gesundheit
  • Mangel an Fokus und Konzentration
  • Erhöhtes Aggressionsrisiko

 

Erhöhtes Aggressionsrisiko

 

 

Obwohl der Zusammenhang zwischen Videospielen und Gewalt immer noch heftig umstritten ist, berichten viele Eltern von einer erhöhten Aggression ihrer Kinder, wenn sie exzessiv spielen, einschließlich der Beschädigung von Eigentum. Daher sollten Eltern darauf achten, dass ihre Kinder altersgerechte Spiele spielen und professionelle Unterstützung suchen, wenn sie zunehmend aggressives Verhalten erleben. Mehrere Studien haben gezeigt, dass Videospiele ein Risikofaktor für Aggression sind. So besiegen Sie Ihre World of Warcraft-Sucht

 

Es gibt auch ein Stigma um von den Medien geförderte Videospiele, das besagt, dass Videospiele gewalttätig sind und Gewalt fördern. Aber es ist viel zu einfach, dieses Problem nur auf Videospiele zu schieben, obwohl sie ein beitragender Faktor sein können. Die Studien ergaben jedoch auch, dass Videospiele nicht der einzige Faktor hinter dieser Aggression sind. Videospiele können in Kombination mit anderen Faktoren das Aggressionsrisiko einer Person erhöhen.

 

Videospiele können süchtig machen

 

Videospielsucht ist ein zunehmendes Problem und wird in Zukunft wahrscheinlich zunehmen. Die Weltgesundheitsorganisation hat Gaming Disorder als eine tatsächliche psychische Erkrankung anerkannt, und die weltweite Prävalenz liegt bei etwa 5 % der Gamer. Wenn man bedenkt, dass es weltweit Milliarden Spieler gibt, wird die Zahl der süchtigen Spieler auf etwa 100 Millionen geschätzt. Sobald ein Videospiel zur Sucht wird, wird es alle Vorteile von Videospielen bei weitem überwiegen. Es wirkt sich auf Ihr Berufsleben, Ihre persönliche Entwicklung und Ihre zwischenmenschlichen Beziehungen aus.

 

Einer der Hauptgründe für die Pandemie der Videospielsucht ist, dass Videospiele süchtig machen sollen. Sie bieten sofortige Befriedigung und ermutigen die Spieler, jeden Tag weiterzuspielen. Spieler, die jeden Tag spielen, können sogar Bonusse und besondere Belohnungen erhalten, die sie ermutigen, noch mehr zu spielen. Das erste und größte Problem bei Videospielen ist, dass sie süchtig machen können. News: Gaminghardware-Guide.de hat Cvlab-Dresden.de übernommen!

 

Aber das Konzept der süchtig machenden Videospiele ist noch komplizierter. Sie manipulieren verschiedene Aspekte unserer Psychologie, wie zum Beispiel:

 

  • Weiterentwicklung unseres In-Game-Charakters, der die persönliche Entwicklung im wirklichen Leben ersetzt
  • Virtuelle Kontakte mit anderen Spielern ersetzen reale Freundschaften und Verbindungen
  • In-Game-Mechaniken, die das Gaming mit dem Glücksspiel verbinden
  • Lootboxen, Mikrotransaktionen und In-App-Käufe regen dazu an, immer mehr Geld auszugeben

Wenig Konzentration

 

Spiele erfordern viel Liebe zum Detail und Konzentration. Aber leider können wir uns täglich nur eine bestimmte Zeit lang konzentrieren, und je mehr Zeit Sie mit dem Spielen verbringen, desto weniger Aufmerksamkeit haben Sie für andere Aufgaben. Lange Zeit vor einem Bildschirm zu verbringen und Spiele zu spielen, kann die Fähigkeit eines Spielers beeinträchtigen, sich auf andere Aufgaben wie Schule, Arbeit, Hochschule oder Studium zu konzentrieren. Wie lade ich die Apple Watch ohne Ladegerät auf?

 

Einige Spiele fördern das Glücksspiel

 

Spieler, die an Spielsucht leiden, können auch eine Spielsucht entwickeln, die durch den scheinbar einfachen Zugang zu spielähnlichen Mechanismen in modernen Spielen noch verschlimmert wird. Moderne Videospiele sind durch Lootboxen und Mikrotransaktionen, die zwanghafte Ausgaben fördern, mit dem Glücksspiel verbunden. Viele dieser Spiele werden von Kindern gespielt, was bedeutet, dass Kinder mit echtem Geld Zugang zu Spielmechaniken haben. Eltern berichten, dass sie ohne ihr Wissen Hunderte oder sogar Tausende von Euro für ihre Kreditkarten ausgegeben haben.

 

Spiele können reale Probleme ersetzen

 

Es ist ein sicherer Ort, an dem man scheitern kann, und es bietet eine einfache Möglichkeit, realen Problemen zu entkommen. Obwohl es nicht unbedingt schlecht ist, dem Stress zu entkommen, tritt das Problem auf, wenn Spieler anfangen, andere wichtige Aspekte ihres wirklichen Lebens zu vernachlässigen. Der Unterschied zwischen Gaming- und Bürostühlen erklärt

 

Eines der Hauptprobleme beim zu häufigen Spielen von Videospielen besteht darin, dass andere wichtige Bereiche des Lebens, wie das Privat- oder Berufsleben, vernachlässigt werden. Wenn das passiert, könnte es an der Zeit sein, Ihre Spielzeit zu begrenzen, sie durch andere Aktivitäten zu ersetzen und sich mit Ihren Lebensproblemen zu befassen.

 

Spieler können körperliche oder geistige Gesundheitsprobleme entwickeln

 

Es ist wichtig, genauer hinzusehen, wenn Sie eines dieser Symptome entwickeln; Wenn Sie dies tun, sollten Sie eine Videospiel-Suchttherapie in Betracht ziehen. Übermäßige Spielzeit kann zu körperlichen und psychischen Gesundheitsproblemen führen, darunter:

 

  • Schlechte Schlafhygiene
  • Muskelabbau und Fettaufbau
  • Depressionen und soziale Angst
  • Mangel an Motivation
  • Austrocknung
  • Schlechte emotionale Regulation
  • Erschöpfung

 

Fazit

 

Die Vor- und Nachteile von Videospielen sind miteinander verknüpft und unterscheiden sich von Spieler zu Spieler. Sie sollten sich immer der Nachteile von Spielen bewusst sein, und wenn Sie die ersten Anzeichen dieser Nachteile bemerken, sollten Sie erwägen, Ihr Spiel zu moderieren oder Hilfe zu suchen, um weitere Probleme mit Spielsucht zu verhindern. Es gibt einige positive Vorteile von Spielen, wenn sie in Maßen gespielt werden. Es gibt jedoch auch negative Auswirkungen, wenn es übermäßig gespielt wird. Welcher Gaming Laptop hat die beste Kühlung?