Kategorien
Allgemein

Symbole in Video Games

Herz Hand Horizont Symbole in Videospielen

 

Allgemein sind bei Computerspielen Symbole eingesetzt. Diese spielen eine große Rolle bei Spielen. Diese Symbole werden auch Icons für das User Interface genannt. Ein Icon stellt dabei immer ein grafisches Sinnbild darf für Aktionen und Objekte auf dem Bildschirm.

 

 

Oft verwendete Symbole

 

Oft genutzte Symbole sind beispielsweise das Herz, ein Finger, ein Stern, das Sonne- und Mond-Symbol oder es gibt diverse Symbole, wie ein Herz, einen Finger, Sonne- und Mond-Symbole oder auch der goldene Becher, die Münze, die Brust und mehr. Der Icon in der Benutzeroberfläche vermittelt zum einen Markenpersönlichkeit durch den Stil und die Farbe und zum anderen sind Icons auf der grafischen Benutzeroberfläche immer für eine Bedeutung zuständig. Icons sind dabei eine visuelle Darstellung eines speziellen Objektes, einer Idee oder einer Aktion.

 

 

Beispiel: Dabei steht das Mond Symbol in der Regel für die jeweilige Mondphase oder die Tageszeit. Falls ein Icon beim Nutzer nicht sofort klar ist, wird es zum überflüssigen Schmuckobjekt, das die Arbeit bzw. das Spiel auch stören kann. Doch das Mond-Symbol ist eindeutig und zeigt dem User klar, welche Mondphase gemeint ist oder dass es sich um die Nacht handelt.

 

 

Piktogramme sind dabei abstrahierte Grafiken – teilweise kombiniert mit Buchstaben. Sie bedürfen keiner Sprache und haben so den Vorteil, auch international verstanden werden zu können. Diese Darstellungen unterliegen jedoch oftmals kulturellen Bedeutungen und sind nicht immer von selbsterklärend. Das Icon hingegen ist ein grafisches Symbol für Aktionen und Objekte auf dem Screen. Gemäß der Vorschrift ISO 9241-210, ist es wichtig, dass die Bedienung damit flexible und einfache Dialogwege als Ziel hat und die Anwendungen steuerbarer machen.

 

Vorzüge von guten Symbolen in Video Games (Icons)

 

Die Vorteile der guten Symbole in Video Games liegen auf der Hand: Die Wiedererkennung ist besser und schneller und es besteht eine Sprachunabhängigkeit. Auf der Bedienoberfläche ist außerdem ein geringer Platzbedarf nötig und alle Produkte, Spiele und Anweisungen werden so besser verstanden. Es können mit den Icons intuitive Interaktionen passieren und auf alle Informationen kann besser zugegriffen werden. Was bedeutet eigentlich Inting in League of Legends?

 

Unterstützung bei der Steuerung

 

Durch die Symbole in Video Games wird der User bei der Steuerung der Website oder Software unterstützt. Oftmals könnten beispielsweise viele kleine Bilder bei einer Navigation verwirren oder eine Aussage der Symbole ist nicht eindeutig. Allerdings wird hier nicht ausschließlich mit Symbolen gearbeitet. Auch Texteinträge haben hier ihre Berechtigung. Die Kombination von Text und Icon ist die bedienerfreundlichste und auch zuverlässigste Art und Weise einer Softwarenavigation

 

 

Auch William Hortoh hat in seinem Buch „Das Icon Buch“ bekräftigt, dass der User Freude hat an den hilfreichen und cleveren Bildern. Durch die Größe eigenen sich Icons auch für eine Bedienung des User Interfaces. Damit kann man Informationen platzsparend verpacken, darstellen und sie sind kompakt. Ein gut gestalteter Icon wird von jedem Nutzenden schnell akzeptiert und verstanden. Die Sprachunabhängigkeit lässt eine Übersetzung wegfallen und der Aufwand, das Produkt mehrsprachig zu gestalten, fällt weg. Außerdem fördern die einheitlich gestalteten Symbole, wie beispielsweise der Mond, die Ästhetik. Das User Interface wird dadurch attraktiv. Vorsicht! Manchmal machen die Spiele so viel Spaß, dass selbst Kinder süchtig nach ihnen werden.

 

Fazit:

 

Mit Symbolen in Video Games wird jedes Spiel einfacher, internationaler, optimaler und verständlicher.

Kategorien
Allgemein

Rätsel in Video Games

Rätsel Videospiele Kleeblatt

 

Auch bei Video Games sind Rätsel beliebt. Ein gutes Rätsel regt immer den Kopf, die Konzentration und das strategische Denken an.

 

 

Welche Rätsel-Video Klassiker gibt es?

 

Zu den bekanntesten Rätsel-Video Klassikern zählt das Spiel Monkey Island Die Variante „The Secret of Monkey Island“ (auf Deutsch: „Das Geheimnis der Affeninsel“), stellt dabei den ersten Teil der Videospielreihe von Monkey Island dar. Als Spieleentwickler wurde mit Monkey Islands „LucasArts“ (es hieß damals noch „Lucasfilm Games“) berühmt.

 

 

Dieser Spieleentwickler wurde damit einer der größten Konkurrenten von „Sierre Entertainment“ auf diesem Spiele-Sektor. Allgemein gilt das Spiel als absoluter Klassiker im Bereich der Rätsel für Erwachsene und der Computerspiele. Es ist ein Meilenstein innerhalb der Historie von Computerspielen und hier ganz speziell bei den Adventures und Rätsel-Spielen.

 

 

Die Handlung des Spiels ist einfach, ein Hauptakteur will Pirat werden und die Anführer der Piraten geben ihm Aufgaben, die er wiederum erfüllen muss. Auch die Special Edition 2016 ist hier beliebt. Es ist ein Adventure-Spiel in der Vollversion (für Windows). Weitere Klassiker innerhalb der Rätsel-Video Games sind „Tales of Monkey Island“, „Day of the Tentacle Remastered“, bei dem es darum geht, ein gutes Gefühl für einen Tentakel zu bekommen. Auch das „Day of the Tentacle Remastered“ ist angesagt im Bereich der Rätsel-Spiele. Es werden Rätsel gelöst und Hindernisse überwunden.

 

 

Auch „The Book of unwritten Tales“, bei dem sich der User mit einem gut geschriebenen und schönen Point-and-Click-Abenteuer beschäftigt, sind angesagt. „Thomas Was Alone“ ist ebenfalls eine Variante, die die Spieler begeistert. Des Weiteren wird das Spiel „Legend of Grimrock“ angeboten, bei dem der Spieler wie ein Dungeon Master durch den Keller kriecht.

 

 

„Samorost 3“ hingegen erweckt die Phantasie und Kreativität zum Leben während „Aragami 2“ das Jagen mit einem Ninja gegen Geister integriert. „Broken Sword 5 – the Serpent’s Curse“ ist ein Download für einen „Point’n’Click-Klassiker“, das mit einer neuen Episode zurückkehrt. „Hammer Heads Deluxe“, bei dem man Gartenzwergen etwas „auf die Mütze“ gibt und sie mit dem Hammer zerschmettert, sind ebenfalls Spiele aus dem Bereich „Point Click Adventures“, sowie „Geimakte Tunguska 1-3“ und „Baphomets Fluch“. Als beliebte Twitch-Spiele-Genre zählen Rätselspiele leider selten.

 

Die große Kunst der Spieleentwickler

 

Es ist eine große Kunst, solche Spiele mit Rätseln oder auch andere Abenteuerspiele bzw. Computerspiele zu entwickeln. Die Spieleentwickler müssen darauf achten, dass das Spiel nicht zu schwer und nicht zu leicht wird. Ein gutes Rätsel zu entwerfen, setzt dabei viel Fingerspitzengefühl und Wissen voraus. Die kreative Arbeit der Spieleentwickler ist gigantisch.

 

 

Denn sowohl er Einsteiger, als auch der Spiele-Profi sollen sich zurechtfinden. Der Spielspaß darf nicht ausgehen, das Spiel muss die jeweilige Zielgruppe ansprechen und darf niemals langweilig werden. Computerspiel-Romane erfreuen sich auch einer wachsenden Beliebtheit.

 

 

Die Spieleentwickler spießen wie Pilze aus dem Boden, doch wirklich gute Spiele im Bereich Rätsel-Spiele und mehr gibt es selten. Online wird beispielsweise „Chaos on Deponia – Teil 2“ angeboten oder „Goodbye Deponia – Teil 3“. Aus der Serie „Edna & Harvey“ gibt es „New Eyes“ on Steam oder „The Breakout“. Neulinge und Profis sind angesprochen von den neuen und klassischen Spielen.

 

Fazit:

 

Rätsel-Spiele sind und waren schon immer beliebt, auch im gesamten Computerspiel-Sektor. Gute Spiele erfordern begabte und kreative Spieleentwickler.

Kategorien
Allgemein

Computerspiel-Romane – die virtuelle Welt in Büchern entdecken

 

Wissenschaftler haben untersucht herauszufinden, wie man diese PCs benutzt, seit es Computer eigentlich gibt. Computerspiele gehören mittlerweile zu den beliebtesten Freizeitbeschäftigungen. Im Computerbereich gibt es jedoch andere Möglichkeiten, Ihre Freizeit durch unterhaltsame Aktivitäten zu verbringen.

 

 

Die Anwendungsgebiete von Computern sind sehr vielfältig. Texte schreiben, Formulare erstellen und Dokumenten ausdrucken sowie das Surfen im Internet und die PC-Spiele. Daher werden Multimediageräte in Kombination mit Computern verwendet. Unzählige dieser PC- und Videospiele sind mittlerweile beliebt und wurden sogar in Hollywood gedreht.

 

 

Parallel zu klassischen Computerspielen hat Spieleliteratur seit vielen Jahren einen breiten Markt. Computerexperten und -autoren veröffentlichen regelmäßig E-Books, Bücher und sogar Hörbücher, für diejenigen, die nicht immer Zeit haben selbst zu lesen, zum Thema Computerspiele. Die Spieleliteratur zu bekannten Computerspielen und fiktionalen Themen hat mittlerweile ein erstaunliches Ausmaß erreicht.

 

 

Beispielsweise gibt es im Audible Magazin die Kategorie der Spieleliteratur, welche neben der Fachliteratur auch Thriller, Krimis, Horror, Fantasy, Science Fiction und Comedy umfasst. PC-Spielromane porträtieren eine Vielzahl von literarischen Genres. Im Audible Magazin finden Interessierte weitere Computerspielliteratur zu verschiedenen Computerspielthemen.

 

 

Dieses vielseitige Genre, auch bekannt als Game Lit, war eine der jungen Literaturrichtungen, die zwischen 1984 und 1991 entstanden. Die Zeit, als die erste Spielekonsole weltweit etabliert wurde, inspirierte viele Autoren, über die Abenteuer von Computerspielen in Form von Romanen oder Science-Fiction zu berichten. Bis heute ist in der Computerspielliteratur die Aufmerksamkeit auf die virtuelle Welt zu beobachten. Gaming in Maßen ist in Ordnung – doch was tun, wenn mein Kind spielsüchtig ist?

 

Mehr als nur ein Computerspiel

 

Nicht wenige Bücher tun einfach so, als wären es Computerspiele, die die Helden spielen. Ernest Clines Armada erzählt, dass Zack Lightman ein Nerd und Gamer ist, seinen Vater nie kennengelernt hat und lieber Armada spielt, ein Virtual-Reality-Spiel, das die Erde vor Außerirdischen schützen muss.

 

Tipp: Armada ist kein Spiel. Es ist reeles Rekrutierungssystem sowie ein Trainingsgelände für wahre Alien-Angriffe. Diese Handlung ist nicht neu und taucht in den Spielen von Orson Scott Card in StarCraft und Ender auf. Seitdem nutzt das US-Militär Computerspiele tatsächlich als Rekrutierungssystem. Fazit: Es ist für diejenigen eine interessante Geschichte, die die Bezügen und Anspielungen kennen.

 

Auch in Liu Cixins Drei-Körper-(Three Body)-Trilogie ist das Computerspiel nur ein Vorwand für die Menschheit, sich auf die wahre Ufo-Ankunft vorzubereiten.

 

In Corey Doctoros „Victorys“ geht es um Computerspiele, aber sie sollen nur junge Leute dazu bringen, immer mehr Geld zu bezahlen. Einerseits erzählt der Roman die Geschichte von drei jungen Leuten, die nicht ausgebeutet werden wollen. Fener ist die Anleitung für die Leser empfehlenswert, in welcher Form solche Spiele den richtigen Umgang finden sollten. Das sind übrigens die beliebtesten Gaming-Genres auf Twitch.

 

Beispiele für bekannte Computerspiel-Romane

 

Star Wars (The Old Republic Revan)

 

 

Hier setzt der Autor der Knights of the Old Republic, Drew Karpyshyn, die Handlung der beiden Star Wars-Einzelspieler-Rollenspiele fort und erklärt viele Details, die im Titel bislang unklar sind. Unter anderem kombiniert er die Wege zweier unterschiedlicher Protagonisten des Kotor-Spiels. Aber wenn Sie das nachholen wollen, sollten Sie dieses Buch meiden, da es alle Wendungen des Spiels vorwegnimmt.

 

Starcraft Ghost (Nova)

 

 

Die Buchreihe beinhaltet den unveröffentlichten, konsolenexklusiven StarCraft-Zweig Ghost und stellt den Protagonisten Nova im ersten Roman vor. Starcraft Ghost-Nova verlässt sich nicht mehr auf die für das Originalspiel angekündigte actionreiche Sneak-Mission, sondern erzählt stattdessen die Geschichte der Heldin und von den Sorgen jedes Menschen.

 

Resident Evil (Die Geburt des Bösen)

 

 

S.D.s erste Anthologie von Resident Evil-Romanen. Neben der Nacherzählung von Resident Evil Zero („Zero Hour“) enthält Perry auch eine ausführlichere Einführung in den ersten Teil der „Umbrella Conspiracy“-Reihe, wobei vor allem die Figur Rebecca (Rebecca) mehr Aufmerksamkeit bekommt. Andererseits verbindet „Kaliban Bay“ die Ereignisse des ersten Zweigs mit den Ereignissen des zweiten Zweigs zu einem eigenständigen Roman, der jedoch nicht Teil der klassischen Reihe ist.

 

Warcraft (der Lord der Clans)

 

 

Dieses Buch beschreibt die Geschichte des Orks Thrall, einem spielbaren Charakter in der Warcraft 3-Reign of Chaos-Kampagne. Natürlich, wenn man die Perspektive richtig ändert: Die Bösen, die Leute hier, nicht die Armen, haben die Grünhäute angegriffen.

 

Halo (Schlacht um Reach)

 

 

Dies ist die Geschichte von Halo-Combat Evolved und konzentriert sich auf den Beruf des Meisterhäuptlings. Darunter zeigt „Battle of Reach“ den ersten Kontakt zwischen der Menschheit und der Allianz.

Kategorien
Allgemein

Spielsucht besiegen

Glücksspielsucht bekämpfen Roulette Casino Wege aus der Sucht

 

 

Spielsucht besiegen ohne Therapie

 

Immer mehr Menschen sind von Spielsucht betroffen. Für die Anbieter der Glücksspiele ist es ein hohes Anliegen, die Spielerinnen und Spieler zur Sucht zu verleiten. Die Anbietet möchten immer mehr Geld verdienen und kennen dabei kein Gewissen. Sie nehmen es hin, dass Menschen wegen der Spielsucht ihre kompletten Existenzen verlieren, einfach alles verzocken.

 

 

Spielsucht besiegen ohne Therapie – ist das überhaupt möglich? Eine Garantie gibt es natürlich nicht. Wir können dennoch ein paar Anreize bieten, um aus der Spielsucht heraus zu kommen, ohne direkt eine Therapie anzufangen. Spielsucht ist der Gamingsucht übrigens sehr ähnlich. Viele Menschen fühlen sich von ihrem Alltag gelangweilt und suchen in der digitalen Welt den Kick, den sie im normalen Leben nicht mehr verspüren. Und hier gibt es eben die Möglichkeit, von Online-Glücksspielen zu normalen Computerspielen zu wechseln.

 

Man muss nur aufpassen, dass man sein Leben dann nicht vor dem Rechner verdaddelt. So oder so wäre der Vorteil, dass Betroffene bei Online-Games zur Unterhaltung in der Regel nicht ihr ganzes Vermögen verzocken. Wobei das insbesondere bei F2P-Games auch schon vorgekommen ist (siehe: wenn Gamer in Spielen zahlen sollen) Spielsucht besiegen ohne Therapie – Computerspiele zur Unterhaltung können ideal sein, um dem Drang nach Glücksspielen zu widerstehen.

 

Denn Online-Games lösen im Gehirn ähnliche Belohnsmechanismen (Stichwort: Dopamin) aus. Auch in dieser Hinsicht gibt es bedrhohliche Entwicklungen, gar keine Frage. Doch der Vorteil in diesem Fall ist, dass der Geldbeutel bei Computerspielen im Vergleich zu digitalem Glücksspiel bestenfalls geschont wird. Spielsucht besiegen ohne Therapie – Computerspiele können definitiv eine Möglichkeit sein, um die Lust nach dem Spielen zu stillen. Darüber hinaus gibt es noch weitere Optionen, um die Glücksspielsucht ohne eine Therapie anzugehen.

 

Auch aufregende Hobbys im echten Leben können eine Möglichkeit darbieten. Hier wäre insbesondere das Sportsvereinsleben hervorzuheben. Hier organisieren sich Menschen mit ännlichen Interessen, um einer gemeinsamen Leidenschaft nachzugehen. Das kann Angeln, Fußball, Schach oder was auch immer sein. Wichtig ist, dass man ein wirkliches Interesse für das Themenfeld hat und nicht nur zur Ablenkung dort hingeht.

 

Dabei wäre natürlich niemandem geholfen, weder dem Süchtigen noch dem Verein. Spielsucht besiegen ohne Therapie – damit wurden einige Beispiele gegeben, um diese lästige Krankheit in den Griff zu bekommen. Doch du solltest keine Angst vor der Therapie haben – sie ist definitiv die bessere Option, als das ganze Vermögen in Online-Casinos zu verballern.

 

Spielsucht besiegt – wie kann man aufhören zu zocken?

 

Nun kommen wir zu dem Teil, der sich insbesondere mit therapeutischen Maßnahmen auseinandersetzt. Falls du denkst, dass es für eine Therapie gegen Glücksspielsucht noch zu früh ist, beschäftige dich bitte mit dem vorherigen Abschnitt. Wie kann man aufhören zu zocken? Wenn es gar nicht mehr anders geht, würden wir definitiv zu einer Therapie raten. Das ist unserer Erfahrung nach die beste Möglichkeit, um eine Spielsucht besiegt zu bekommen. Warum ist eine Therapie so erfolgsversprechend?

 

 

Weil dir dort Expertinnen und Experten dabei helfen können, aus der Glücksspiel-Sucht ausbrechen zu können. Das funktioniert deutlich besser, als wenn du es alleine probierst. Spielsucht besiegt – wie kann man aufhören zu zocken? Das Problem an der Sache ist, dass Süchtige in der Regel über eine geringe Selbstkontrolle verfügen. Genau deswegen werden sie vom Glücksspiel quasi magisch angezogen und können von alleine nicht mehr aufhören.

 

In Hilfseinrichtungen für Glücksspielsüchtige gibt es Personal, dass genau auf diese persönlichen Verhaltensmuster geschult ist und sein bestes geben kann, um Betroffenen zu helfen. Siehe: Wie ticken Spielsüchtige? Spielsucht besiegt – wie kann man aufhören zu zocken? Eine Therapie ist insbesondere dann ratsam, wenn man alleine aus der Glücksspielfalle nicht mehr herauskommt. Sie kann dir zeigen, dass es im Leben viel schönere Sachen gibt, als sein Geld in virtuellen Casinos, Pokerrunden und Co. zu verdaddeln. Ein ausgeprägtes soziales Umfeld ist in dieser Hinsicht enorm wichtig.

 

Spaß haben, wenn man sich mit Freunden und Verwandten zu Fußball, Partys oder was auch immer trifft. Außerdem triffst du in Hilfseinrichtungen gegen Glücksspielsucht auf andere Betroffene. Der Austausch mit Menschen, denen es genau so geht wie dir, kann sehr hilfreich sein. Daher funktioniert die Psychiatrie beispielsweise auch so gut.

 

Für Depressive ist es oftmals viel leichter, mit anderen Depressiven zu reden. Glücksspielsucht führt übrigens nicht selten zu einer Depression. Spielsucht besiegt – wie kann man aufhören zu zocken? Zunächst sollte man alleine probieren, aus der Sucht zu entkommen, mit den oben beschriebenen Optionen. Wenn dies nicht gelingt, ist der Weg in die Therapie eine logische Konsequenz, die gute Aussichten zur Überwindung der Glücksspielsucht verspricht. Man muss sich nur dazu überwinden und sich eingestehen, dass man gegebenenfalls ein Suchtproblem hat. Auch lesensenswert: So gewinnen Eltern ihre spielsüchtigen Kinder zurück.

 

Spielsucht Entzugserscheinungen

 

Wer die Spielsucht bekämpfen möchte, wir insbesondere zum Angang unter Entzugserscheinungen leiden. Fortschreitend kann das auch immer mal wieder vorkommen. Wie genau prägen sich Entzugserscheinungen bei Spielsucht aus und was kann man dagegen machen? Diese Symptome zeichnen sich durch ein inneres Verlangen nach dem Glücksspiel aus.

 

 

Besonders verheerend sind Spielsucht Entzugserscheinungen, wenn sie mit dem „diesmal läuft es besser“-Gedanken gepaart werden. Bei Casino-Zockern genau wie beim Aktienmarkt sind dies für den Geldbeutel und für die Psyche fatale Fehlschlüsse. Wer ein Mal sein Geld verzockt, wird dies vermutlich immer wieder tun. Ein offenes Geheimis ist ja auch, dass die Anbieter der Online-Glücksspiele öfter gewinnen als die Spieler. Bekannterweise verdienen Anbieter der digitalen Casinos nicht schlecht.

 

Da sollte jedem ein Licht aufgehen, dass man dort seine Kohle eher verzockt. Die Spielsucht Entzugserscheinungen sagen allerdings dem Süchtigen, dass es das nächste Mal besser laufen wird. Statistisch betrachtet ist jedoch die Wahrscheinlichkeit sehr hoch, dass immer nur mehr Geld durch den Schredder gedreht wird. Die Spielsucht Entzugserscheinungen zu besiegen ist nicht leicht, aber machbar.

 

Dafür bitte Abschnitt 1 beziehungsweise Abschnitt 2 zu Gemüte führen. Der Süchtige will immer weiter spielen und spielen und spielen. Job, Familie, Freunde – alles verliert auf einmal an Bedeutung. Daher können die Spielsucht Entzugserscheinungen ein gefährliches Warnsignal sein. Spätestens dann sollte man sich eingestehen, dass man von einer Suchterkrankung betroffen ist und etwas dagegen machen sollte. Besser spät als nie!

 

Spielsucht Heilungschancen

 

Ambulante Verhaltenstherapie verspricht gute Heilungschancen. Die Süchtigen müssen sich aber auch darauf einlassen, und da könnte auf jeden Fall ein Problem entstehen. Denn viele Süchtige können sich selbst gar nicht eingestehen, dass sie süchtig sind. Der abstreitet, dass er unter einer Spielsucht leidet, hat wesentlich schlechtere Heilungschancen.

 

 

Daher haben wir den Ratgeber zur Bekämpfung der Spielsucht auch in verschiedene Abschnitte unterteilt. Der erste Abschnitt beschreibt Optionen, die Glücksspielsucht ohne Therapie zu besiegen. Wenn diese Methoden scheitern, gibt es im zweiten Abschnitt Anreize, warum eine Therapie vielleicht doch in Betracht gezogen werden sollte. Denn so könnten die Spielsucht Heilungschancen tatsächlich rapide steigen.

 

Menschen, die unter Sucht leiden – egal ob Alkoholsucht, Gamingsucht oder Spielsucht – haben Veranlagungen, die es erschweren, sich von der Sucht lösen zu können. Eine geringe Selbstkontrolle, häufig auch ein geringes Selbstwertgefühl und ein schwach ausgeprägtes soziales Umfeld gehören in der Regel dazu. Daher sind die Heilungschancen der Spielsucht zwar vorhanden, in vielen Fällen sind diese jedoch von alleine nicht so hoch. Daher ist eine Therapie so ratsam, wenn man sonst keine Fortschritte gegen die Suchterkrankung macht.

 

Die Heilungschancen steigen rapide, wenn neue Leidenschaften gefunden werden, wenn ein wohliges soziales Umfeld geschaffen wird, wenn eine neue Bedeutung im Leben gefunden wird. Das kann auch die Pflege für ein Haustier sein! Für jemand anderes da zu sein gibt vielen Menschen einen neuen Sinn im Leben. Die Spielsucht Heilungschancen könnten definitiv steigen, wenn man sich beispielsweise einen Hund anschafft.

 

Natürlich nicht in erster Linie, um sich von seiner Sucht abzulenken. Das ist nur ein Nebeneffekt. Es geht darum, seine Aufmerksamkeit einem Tier zu widmen, was die Pflege und die Zeit gut gebrauchen kann. Man geht raus, trifft andere Hundebesitzer, kommt ins Gespräch und so weiter. Spielsucht Heilungschancen können auf diese Art und Weise in der Tat steigen. Ein besonders erfüllender Job kann auch sehr hilfreich sein.

 

Spielsucht bekämpfen Angehörige

 

Was können Angehörige tun, um Menschen aus der Spielsucht zu helfen? Es geht darum, Betroffenen einen Weg aus der Sucht zu zeigen. Es geht nicht darum, ihnen wegen der Glücksspielsucht die ganze Zeit ein schlechtes Gefühl zu verschaffen. Wichtiger ist es zu zeigen, dass man gemeinsam die Spielsucht besiegen kann. Spielsucht bekämpfen Angehörige – was genau kann man machen?

 

 

Erinnere deinen Freund oder Bekannten daran, was für schöne Erlebnisse ihr zusammen hattet, bevor er oder sie den ganzen Tag lang das Geld am Computer verdaddelt hat. Das können schöne Reisen und Ausflüge sein, spannende Hobbys wie Fußball und Co. – alles was Spaß macht, ohne den Reichtum der Casinoanbieter weiter zu füttern. Spielsucht bekämpfen: Angehörige können Anreize bieten, um für neue Leidenschaften im Leben zu sorgen. Du solltest dir aber keine Vorwürfe machen, wenn dies nicht klappt.

 

Am wichtigsten ist natürlich, dass sich der Süchtige eingesteht, dass sich im Leben etwas ändern muss. Angehörige, Freunde und Verwandte können nur bedingt etwas tun, um dafür die Anreize zu schaffen. Gleichwohl sind sie eine wichtige Säule für den Weg aus der Sucht. Spielsucht bekämpfen Angehörige – die Mühe und Arbeit kann sich aber definitiv auszahlen. Sehr wahrscheinlich möchtest du deinen süchtigen Freund auch nicht für immer verlieren.

 

Und je länger man von Glücksspielsucht betroffen ist, desto tiefer geht die spirale in psychische Krankheiten, Vermögensverlust und so weiter. Es ist aber nicht unbedingt die Aufgabe von Angehörigen, einen Spielsüchtigen eine Therapie aufzuzwigen. Viel besser wäre es, dem Süchtigen offen und ehrlich zu erklären, warum eine Therapie gegen Glücksspielsucht den Weg aus der Misere bedeuten könnte. Spielsucht bekämpfen Angehörige – dafür kannst du wirklich wichtige Impulse liefern.

 

Wie schlimm ist Spielsucht?

 

Es gibt viele Fälle, in denen Spielsucht wirklich beängstigende Zustände ausgelöst hat. Einige Menschen verzocken ihr gesamtes Vermögen und bringen sich in der Konsequenz um. Das ist der Worst Case, der aber leider auch heutzutage noch regelmäßig vorkommt. Manche Menschen sind so gestrickt, dass sie einfach nicht aufhören können, ihr Geld in Online-Casinos zu verballern. Für nicht Betroffene klingt das irrwitzig, regelrecht unvorstellbar.

 

 

Wenn man rational darüber nachdenkt, macht Glücksspiel in Online-Casinos keinen Sinn. Der Anbieter will das große Geld machen, für ihn stehen die Chancen gut, die Spieler abzuzocken, ohne dabei jemals belangt zu werden. Viele Online-Casinos nutzen Offshore-Geschäftsformen, um die Nachverfolgung zu erschweren, vielleicht sogar unmöglich zu machen. Daher kennen sie keine Moral, wenn es um die Ausbeutung der Spielerinnen und Spieler geht. Wie schlimm ist Spielsucht?

 

Das schlimmste, was passieren kann, ist der Freitod in Konsequenz der psychischen Erkrankung der Spielsucht. Das ist leider schon häufig vorgekommen und so lange digitales Glücksspiel so leicht verfügbar ist und sogar stark beworben wird, wird sich daran auch nichts ändern. Wie schlimm ist Spielsucht? Sehr schlimm, das steht komplett außer Frage. Jede Sucht ist schlimm. Doch Glücksspielsucht ist insbesondere dafür bekannt, für regelrechte Katastrophen zu sorgen.

 

Wer sein ganzes Geld verzockt hat, wer Freunde und Familie verloren hat, sieht womöglich keinen Sinn mehr im Leben und beendet dieses im schlimmsten Fall. Manchmal werden auch Raubzüge getätigt, um an neues Geld zum Verzocken zu kommen, was also auch anderen Menschen Leid zufügt. Wie schlimm ist Spielsucht? Sehr schlimm, das Potenzial für persönliche Katastrophen ist gegeben. Deswegen ist es so wichtig, Menschen darüber aufzuklären, dass man mit seinem Geld und seiner Freizeit auch etwas besseres tun kann. Zögere nicht, therapeutische Hilfe in Anspruch zu nehmen.

Kategorien
Allgemein

Lohnt sich ein Gamepad für Spiele?

Ratgeber Fragezeichen Gaming Technik Tipps

 

Gamepad – der Spiele-Controller für PC und Konsole

 

Du als Gamer hast die Qual der Wahl bei Controller&Co. Für VR Spiele ist ein richtiger Controller ein Must Have, um die Virtuelle Realität in Gänze zu erfahren.

 

 

Das professionelle Gamepad lohnt sich aber vielleicht nicht wirklich für jeden Videogamer und ist es wirklich sinnvoll dieses Geld für Dich hier zu investieren?

 

 

Das Gamepad ist eine Frage der eigenen Ansprüche und wer einmal den Nutzen für sich in der Realität entdeckt hat beim Spielen mit einem solch professionellen Controller der wird sich freuen, diese Entscheidung für eine solche Investition getroffen zu haben.

Gamepads als einziger Controller bieten den Vorteil, dass man mit ihnen an jeder Konsole spielen kann und so hat man sich schnell an das Gamepad als individuelles Werkzeug gewöhnt. Das Erlebnis beim Spiel ist einfach authentischer, wenn man nicht immer mit verschiedenen Controllern agieren muss und so ist hier auch ein wichtiger Komfort Vorteil zu finden. So macht Efootball zu zocken doch auch direkt mehr Spaß.

 

Das Gamepad und seine Vor- und Nachteile

 

Das einfache Gamepad findet sich heute als Grundausstattung an jeder handelsüblichen Konsole mit Videospielen. Sie verfügen in der Regel über Tasten, Steuerkreuz und einen kleinen Analogstick als Bedienungselemente.

Die Vorteile sind einfach sehr deutlich, denn die vereinfachte komfortable Menü Führung ist überzeugend und wie schon angedeutet, lassen sich mit einem externen Gamepad auch wirklich alle Formate der Videokonsolen gleichermaßen spielen. So nimmt man zum Spielen einfach das eigene Gamepad immer mit und man hat immer das gleiche Gefühl. Rennspiele laufen mit einem Gamepad einfach besser. Die Steuerung ist komfortabel und direkt, dass kommt natürlich der Leistung dann zugute und allgemein laufen Spiele die mit einem Gamepad angesteuert werden runder. Das bezieht sich auf viele Spiele und auch etwas das bedienen von Waffen in Games ist einfach bequemer.

Die Rede ist aber jetzt erst von Standard Gamepads. Bei diesen bekommt man eben als wesentlichen Vorteil den flexiblen Einsatz und den Komfort. Professionelle Gamepads besitzen beispielsweise Hot Keys und andere Feature. Das ist dann eben noch etwas anderes und das Spielen von RTS Games braucht einfach dieses Equipment.

Nachteile gibt es auch und die lassen sich aber in einem Satz zusammenfassen, nicht alle Genres der Spiele werden abgedeckt und somit ergeben sich dann leichte Einschränkungen.

 

Was sollte ein gutes Gamepad mitbringen?

 

Kompatibilität zum gewünschten System

 

Selbstverständlich die Kompatibilität mit Deinem System. Alle Systeme können nicht mit einem Spielecontroller abgedeckt werden. Es gibt Allrounder, wie wir ihn unten aufgeführt haben, die schon eine recht hohe Anzahl von Systemen abdecken. Dennoch ist die wichtigste Frage, an welches System Du den Spielecontroller anschließen möchtest. Folgende Möglichkeiten gibt es:

  • PC oder Laptop
  • Playstation
  • Xbox
  • Wii U
  • Nintendo Gerät
  • Amazon Fire TV
  • Apple TV
  • Smartphone unter Android oder iOS

Das System muss vorher klar sein und beim Kauf unbedingt berücksichtigt werden.

 

Präzision

 

Ein guter Spielecontroller muss schnell und präzise reagieren, sonst stehen die Chancen, das Spiel zu meistern, schlecht. Ärger und Frust ist vorprogrammiert, wenn diese Eigenschaft nicht erfüllt ist.

 

Ergonomie, Qualität und Erweiterbarkeit

 

Das Gamepad sollte gut in den Händen liegen und eine angenehme Haptik mitbringen. Die Bedienelemente sollten wertig und punktgenau arbeiten, nicht wackeln oder und nicht knacken.

Eigene Tastenkombinationen sollte konfigurierbar sein.

Der Spielecontroller sollte Vibrationen unterstützen. Durch diese bekommt der Spieler ein Feedback vom Spiel zurück. Das Spiel ist intensiver spielbarer, macht mehr Spaß und der Spieler ist durch die Rückmeldung schneller und erfolgreicher im Gaming.

Neben Vibrationen gibt es auch beleuchtete Tasten, auf die der Gamer ebenfalls nicht verzichten sollte.

 

Kabel oder kabellos?

 

Momentan geht der Trend zum kabellosen Spielecontroller. Die Bewegungsfreiheit ist garantiert, das Kabel ist nicht ständig im Weg, der Abstand zum Ausgabegerät größer werden, was gerade beim Anschluss an einem Fernseher von Vorteil ist. Kabellose Wireless Controller werden in der Regel über Bluetooth angeschlossen oder einem Herstellereigenen Empfänger angeschlossen.

Die Gamepads am Kabel finden in der Regel ihren Weg über den USB Anschluss des Ausgabesystems. Die ganz großen Systeme im VR Bereich wiederum bringen noch immer viele, eigene Kabel mit. Hier lohnt sich die Verkabelung jedoch, denn ein grandioses VR Erlebnis wird dadurch gesichert.

 

Erweiterbarkeit und Anschlüsse

 

Gerade für den VR Bereich ist es klasse, wenn Dein Gamepad noch einen Eingang für ein VR Headset oder einem Headset für tollen Sound mitbringt. Ein Eingang für ein Mikrophone unterstützt die Kommunikation beim Spielen mit anderen Gamern.

 

Worauf sollte beim Kauf eines Spiele Controllers geachtet werden?

 

Schon die Basis Versionen dieser Gamepads sind eine gute Investition, wenn Du individuell und bequem spielen willst. Achte etwa auf die angegebenen Latenzen der Reaktionszeiten, gerade dann, wenn es sich um ein Wireless Gerät handelt.

Du musst auch auf die Marke achten, wenn Du beispielweise nicht beim Konsolenhersteller kaufen willst. Die Abwägung Preis und Leistung ist ein natürlicher Prozess bei der Suche, den Du schließlich bei jedem Kauf überprüfst. Kommen wir einmal zu den bekannten Herstellern. Logitech, Speed Link und weitere namhafte und bekannte Hersteller sind wirklich als Marke gut und wenn Du wirklich den Kauf in Erwägung ziehst, dann kannst Du hier rein nach preislichen Erwägungen entscheiden. Gute Gamepads sind einfacher in der Menüführung und sie übertragen alle Reaktionen deiner Hand direkt ins Spiel. Du kannst Dich auf die Markennamen berufen und diese Hersteller liefern wirklich gute Technik bei Ihren Produkten die als Gamepad bekannt sind.

Die Anschaffung kann sich aber nur lohnen, wenn Du auch wirklich sehr intensiv spielst. Ansonsten reichen die herkömmlichen Produkte der Videokonsolen Hersteller völlig aus und diese Gamepads sind schon bereits bei deiner Konsole dabei.

 

Bestseller Gamepad

 

Noch nicht überzeugt von unseren Vorschlägen? Dann gibt es hier noch die Gamepad Bestseller. Viel Spaß beim Stöbern. Vorher aber noch mal schauen, ob es das gewünschte Gamepad ist, denn manchmal zeigt die Auflistung auch Produkte an, die zum Begriff Gamepad passen, ihn aber nicht genau treffen. Let’s Play!

 

Kategorien
Allgemein

AV-Receiver als Schaltzentrale für deine VR-Brille

Ratgeber Fragezeichen Gaming Technik Tipps

 

Ein nützliches Zubehör nicht nur gegen Kabelsalat

 

– Ein AV Receiver ist eine Top Zusatzteil für dein Zuhause. Wie die meisten Leute hast wahrscheinlich auch du jede Menge verschiedene technische Geräte in deinem Heimkino, die untereinander verbunden werden müssen.

 

 

Auch alte Geräte, wie die alte Playstation mit einem SCART Ausgang kann an einen geeigneten AV-Receiver angeschlossen werden. Ebenso können an den digitalen Audioeingängen Konsolen mit digitalen Audioausgängen angeschlossen werden.

 

Kombination von AV-Receiver und VR Brille

 

Hier ist es vor allem die Virtual Reality Brille, die verbunden werden soll. Bei dieser sollte natürlich, wie auf der gesamten Webseite beschrieben, auf echte Qualität geachtet werden. Das betrifft vor allem die Anschlussmöglichkeiten. Die Schaltzentrale AV-Receiver verbindet beispielsweise die VR Brille mit dem Lautsprecher, Fernseher und Subwoofer. So kann neben den tollen Effekten durch die VR-Brille auch ein sehr guter Surround Sound geschaffen werden – und dass alles kann unter einem Dach gesteuert werden. Ohne einen solchen Receiver würde man wohl schnell in Kabelsalat untergehen.

 

 

Daher sollte ein solcher AV Receiver wirklich sehr interessante Funktionen für Dich bereitstellen. Denn mit einem solchen besitzt du auf einen Schlag einen Anschluss für beinahe jedes technische Gerät in deinem Wohnzimmer oder Heimkino. Je nach deinen Vorstellungen, wie der Receiver eingesetzt werden sollte und worauf du deinen Fokus legst solltest du dann wählen.

Bevorzugst Du eher eine Heimkino-Atmosphäre, Privat-Disco oder auch die perfekte Zocker-Location mit Deiner VR Brille. Wenn du dir in dieser Sache bereits sicher bist, stellt sich eigentlich nur noch die Frage, ob du alles über ein Gerät steuern willst oder ob du es bevorzugst den Kabelsalat im Wohnzimmer zu haben.

Durch die hier aufgestellten Kriterien kannst du herausfinden, welche Dinge wichtig für dein Gerät sind und worauf du daher beim Kauf achten solltest.

 

AV Receiver Ratgeber

 

Kommen wir also direkt zu den einzelnen Kriterien, die bei einem guten Receiver dieser Art beachtet werden sollten.

 

Passt der Receiver zu dein Equipment?

 

An erster Stelle steht hier der Punkt, ob es für dich überhaupt sinnvoll ist, einen solchen Receiver einzusetzen. Hier musst du dir die Frage stellen, welche Geräte der Technik du momentan benutzt. Wenn du diese zusammengefunden hast, geht es darum sich anzuschauen, inwieweit diese zusammengefasst werden können. Denn am Ende muss der Stecker natürlich auch zum Receiver passen, der zum Beispiel vom BluRay Player oder der VR Brille kommt.

 

Welche Möglichkeiten bringt ein AV Receiver mit?

 

Weiter sollst du dir die Frage stellen, welche Möglichkeiten sich mit dem Gerät für dich ergeben. Was kannst du alles damit anstellen. Eine mögliche Aktion wäre hier zum Beispiel die Verbindung zum Internet. Damit könntest du verschiedene Streaming Dienste nutzen, die dein Heimkino zu einem schöneren Ort machen. Vielleicht hast du aber auch ganz andere Ziele. Zum Beispiel wie oben schon beschrieben Lautsprecher und Subwoofer, die für Surround Sound sorgen.

 

Ton & Bild

 

Zu guter Letzt solltest du dir darüber bewusst sein, welche Einstellung du in Ton und Bild finden kannst. Hier sind oft eine sehr gute Qualität von bis zu 4K Fernsehen und einem hochqualitativen Sound möglich, die zusammen perfekt abgestimmt funktionieren.

 

Kategorien
Allgemein

3D Brillen für ein 3D Abenteuer vor dem Fernseher

Ratgeber Fragezeichen Gaming Technik Tipps

 

3D Filme sind beliebter wie nie zuvor. Das Kino-Feeling lässt sich inzwischen auch in den eigenen Räumen realisieren. Die aktuelle Technik erlaubt es jedem Filmfan, die großen Blockbuster auch zu Hause im 3D Format anzusehen. Rasante Verfolgungsjagden, Raumschiffe im All oder aufregende Kampfszenen in der unnachahmlichen räumlichen Darstellung wirken realistisch und hautnah. Auch Fußballmatches und Konsolenspiele haben einen lebensechten und lebendigen Effekt.

 

 

Du bist nicht mehr nur der Zuschauer, Du bist Teil des Geschehens. Du spürst den Atem der Darsteller oder befindest dich in prachtvoller Kulisse. Diese besondere Art der Unterhaltung hinterlässt bleibende Eindrücke. Hast Du Dich auf das 3D Abenteuer einmal eingelassen, kommt der Schritt zurück zur flachen Dimension nicht mehr infrage.

 

Was braucht man für das 3D Heimkinoerlebnis?

 

Um die 3D Technik nicht nur im Kino, sondern auch im eigenen Wohnzimmer in vollen Zügen zu genießen, brauchst Du das geeignete Zubehör. Ein Fernseher, der die räumliche Darstellung unterstützt, ist die Grundvoraussetzung. Dazu kommt eine 3D Brille, die den Spezialeffekt komplettiert. Brille und TV Gerät müssen kompatibel sein, damit die Übertragung fehlerlos funktioniert. Sie müssen unbedingt mit der gleichen 3 D Technologie arbeiten. Bevor Du eine 3D Brille kaufst, solltest Du ganz sicher gehen, dass Du Dich für das richtige Produkt entscheidest.

 

Welche 3D Brille passt dazu?

 

Um eine passende 3D Brille für deinen Fernseher zu finden, musst Du ermitteln, mit welchem 3D Signal dein Gerät funktioniert. Bluetooth, DLP (Digital Light Processing) und RF (Radio Frequency) sind die herkömmlichen Übertragungssignale bei 3D Brillen. Durch eines dieser Signale verbindet sich die Brille mit dem Fernseher.

In der Bedienungsanleitung deines Fernsehers solltest Du die Art der 3D Technik finden, die dein Gerät verwendet. Bist Du unsicher, kannst Du Hilfe im Internet finden. Gib einfach den genauen Gerätetyp zusammen mit dem Schlagwort 3D Signal in die Suchmaschine ein und schon wird dir die geeignete 3D Brille für deinen Fernseher angegeben. Lass Dir Zeit mit deiner Entscheidung, damit Du später keine bösen Überraschungen erlebst.

Es gibt auch einen 3D Brillen Assistent, der dich bei der Suche unterstützt. Hier werden alle vorhandenen Informationen eingegeben und anschließend steht dir die Liste der kompatiblen Brillen zur Verfügung. Den Assistenten findest du hier: https://www.hi-shock.de/3d-brillen/

Bluetooth 3D Brillen sind ebenfalls mit den bekannten Markenfernsehern leicht zu verbinden. Das Bluetooth Protokoll ist universal und mit dem RF Signal nahezu identisch, wenn dein Fernseher also angeblich nur das RF Signal unterstützt, kannst du in der Regel auch eine Bluetooth 3D Brille verwenden.

DLP 3D Brillen werden mittels DLP Link eines Beamers verbunden. Ein Kabel oder IR Emitter ist nicht nötig.

RF 3D Brillen funktionieren mit Geräten, die über einen RF Emitter verfügen, wie Beamer oder Projektoren. Einmal verlinkt, kannst Du Dich im ganzen Raum bewegen, ohne dass das Signal gestört wird.

 

Fazit zu den 3D Brillen für den Fernseher

 

Hochwertige 3D Brillen sind nicht nur nötiges Zubehör, sie verbessern das Fernsehbild enorm. Das 3D Erlebnis wird durch HighEnd Brillen noch intensiver, das Bild gewinnt an Schärfe, Helligkeit und Kontrast. Die Brillen zeichnen sich aus durch ein modernes Design und ein angenehmes Tragegefühl.

Hast du die geeignete Ausrüstung, musst Du nur noch die optimale Einstellung am TV-Gerät finden. Nur wenn alle beteiligten Geräte ideal aufeinander abgestimmt sind, ist der Fernsehabend im 3D Modus ein voller Erfolg. Entscheidest Du Dich dann noch für ein aktuelles Audiosystem wird dein Wohnzimmer endgültig zum Heimkino.

Kategorien
Allgemein

VR Spiele programmieren

Ratgeber Fragezeichen Gaming Technik Tipps

 

Virtual Reality hat schon seit einiger Zeit den Technikmarkt erobert und bietet seither unvergleichliche Möglichkeiten. Mittlerweile wird VR auch im Gaming-Bereich immer öfter eingesetzt. Der Spieler taucht dadurch noch intensiver in die fantasievollen Welten ein und erhält ganz neue Blickwinkel.

 

 

Um eigene Virtual Reality Spiele programmieren zu können, gibt es verschiedene Frameworks und Engines, die den Einstieg in die Gameprogrammierung erleichtern sollen. Einige Grundkenntnisse des Programmierens sind daneben aber Grundvoraussetzung.

 

 

Wie du mit der VR Spieleentwicklung beginnst und was noch alles zu beachten ist, erfährst du hier.

 

Die Grundkenntnisse

 

Viele Jungs träumen davon, später einmal Spielentwickler zu werden. Die Liebe zum Gaming gehört selbstverständlich dazu. Doch als Beruf Spieleentwickler werden – dazu bedarf es noch einiges mehr. Sofern du dich in diesem Bereich jedoch etabliert hast und Jahre lang erfolgreich für Auftraggeber gearbeitet hast, wird heutzutage auch diese digitale Arbeit stark angesehen. Programmierer haben beispielsweise selten Probleme bei Themen wie Kreditaufstockung und Co.

Zunächst solltest du dich mit dem Programmieren vertraut machen. Obwohl du später Frameworks und Engines als Hilfe nutzen kannst, ist es wichtig, die Ansätze des Programmierens nachvollziehen zu können. Wenn du ganz neu in der Branche bist und noch keinerlei Vorkenntnisse besitzt, ist es sinnvoll, dir direkt die Programmierkenntnisse für Virtual Reality anzueignen.

Wichtig ist auch, dass du die Prinzipien des VR Designs kennst. Beschäftige dich also zunächst hiermit, um später hochwertige VR Erlebnisse schaffen zu können. Virtual Reality unterscheidet sich im Vergleich zu klassischen Medien in seinem Detailreichtum. Die Programmierung und das Design sind daher viel aufwendiger. Heutzutage sind Programmierern allerdings wenig Grenzen gesetzt. Es gibt selbst funktionale Parkplatz Software, die noch vor einigen Jahrzehnten als unrealistisch eingeschätzt wurde.

 

Brauche ich für die Programmierung eine VR Brille?

 

Für die Entwicklung eines VR Games wird nicht direkt eine VR Brille benötigt. Es erweist sich im Laufe der Programmierung jedoch als äußerst sinnvoll, da das Spiel während der Entwicklung getestet werden sollte. Nur durch Tests siehst du, wo eventuelle Fehler liegen, ob das Design ansprechend und passend ist und ob das Spiel flüssig läuft. Wer ein Spiel programmiert weiß, dass gerade die Tests viel Aufschluss geben und nicht vernachlässigt werden sollten.

Wenn du noch nicht im Besitz einer Virtual Reality Brille bist und dir keine neue Brille kaufen möchtest, gibt es auch die Möglichkeit, sich die Brillen zu leihen.

 

Die Engines

 

Damit du dein VR Game nicht komplett selbst entwickeln musst, gibt es verschiedene Engines und Frameworks als grobe Programmiervorlagen. Derzeit sind die Technologien Unreal Engine, WebVR mit A-Frame und Unity 3D empfehlenswert.

 

Unreal Engine

 

Mit der Unreal Engine kannst du komplizierte, leistungsstarke Spiele entwickeln. In der Engine wird ausschließlich in der Programmiersprache C++ programmiert. Es sind also einige Kenntnisse Voraussetzung für die Anwendung.

Allerdings bietet die Unreal Engine auch für Einsteiger ohne Programmierkenntnisse eine Lösung: Blueprint. Hiermit ist es möglich, ein Spiel zu schaffen ohne Programmiersprachen zu erlernen. Das System selbst dagegen muss verstanden und gelernt werden, was jedoch schnell geht. Danach steht auch Anfängern die volle Engine zur Verfügung.

 

WebVR mit A-Frame

 

A-Frame für WebVR eignet sich, wenn du ein Spiel für das Web entwickeln möchtest und bereits Kenntnisse in JavaScript und HTML vorhanden sind.
Dieses Framework unterstützt dich bei der Programmierung, bietet dir aber auch selbst noch viele Möglichkeiten und individuelle Komponenten bei der Entwicklung.

 

Unity 3D

 

Unity 3D wird von vielen VR Projekten genutzt, die derzeit für die Oculus Rift verfügbar sind. Der Einstieg in die Engine ist recht einfach. Ihr Fokus liegt auf Plug&Play. Im Unterschied zur Unreal Engine ist die Grafik etwas schlechter und die Detailmöglichkeiten sind eingeschränkter.

 

Selbstständig programmieren

 

Wer gute Kenntnisse in den Programmiersprachen JavaScript und C++ hat, kann sein Spiel natürlich auch komplett ohne Engines und Frameworks entwickeln. Dies setzt jedoch um einiges mehr Wissen voraus und ist deutlich aufwendiger.

Kategorien
Allgemein

Gaming Maus ja oder nein? Was ist wichtig?

Ratgeber Fragezeichen Gaming Technik Tipps

 

Für ein präzises und schnelles Spielen braucht es die richtige Maus – eine spezielle Gaming Maus. Diese ist den normalen Office Mäusen stark überlegen. Sie sind ergonomisch an den Anforderungen der Gamer Hand und auf eine intensive Nutzung ausgelegt.

 

 

Denn beim Gaming wird viel geklickt und das muss ohne Zeitverlust, sauber und höchst präzise geschehen. Durch eine individuelle Konfiguration der Maus und deren Tastenbelegung kommt jeder Gamertyp zu seiner richtigen Gaming Maus.

 

Was zeichnet also eine Gaming Maus aus?

 

  • Sie verfügt über leistungsstarke Sensoren
  • Hohe Abtasttiefe – Hohe Anzahl von dpi (Dots per Inch) – doch Achtung: die Maus mit der höchsten dpi Anzahl ist nicht gleich die genaueste Maus
  • Schnelle Veränderung der Abtasttiefe
  • Liegt durch eine gute Ergonomie perfekt in der Hand
  • Sie bringt frei programmierbare Taste mit (Makro Tasten)
  • Das Gewicht ist idealer Weise anpassbar
  • Schwerpunkt ist anpassbar
  • Geringe Lift-off-Distanz (Abstand des Maussensors zum Untergrund)
  • Geringer Input-Lag (Zeit zwischen Klicken und Reaktion am Bildschirm)
  • Eigene Software zur optimalen Konfiguration
  • Robustheit für langes Spielen und starker Benutzung

 

Die Abtastverfahren der Gamer Maus

 

 

Diese unterscheiden sich in zwei Techniken.

 

LED Technik

Zum einen haben wir die optische LED Technik. Hier übernimmt eine LED die Arbeit, den Untergrund präzise abzutasten, um die Position zu ermitteln.

Der Vorteil ist hier, dass diese Maus auf nicht ganz so ebenen Untergründen gut arbeitet. Probleme treten hier eher bei glatten Mauspads und Oberflächen auf.

Laser Technologie

Bei der zweiten Technik handelt es sich um die optische Laser Technologie. Hier ist ein Hightech Laser in der Maus eingebaut und übernimmt das Abtasten der Unterlage.

Hier drehen sich Vor- und Nachteile der LED Technik um. Diese Maus hat ihre Stärken auf sehr glatten Oberflächen, schwächelt aber bei Unebenheiten.

Die Laser Maus hat im Allgemeinen einen geringen Abstand zur Unterlage (Lift-off-Distanz). Ebenso haben die Lasermäuse eine hohe dpi-Anzahl. Damit richtet sich diese besonders an High-Sense-Gamer.

 

Der Anschluss der Gaming Mäuse

 

Aktuell gibt es ein Comeback der Mäusen, die über Kabel mit dem Computer verbunden sind. Diese Kabelmäuse haben einen sicheren Connect zu ihm.

Andere Spieler empfinden ein Kabel an der Maus als störend. Kabellose Mäuse sind damit ebenso beliebt, allerdings muss man hier aufpassen, dass es nicht zu Abbrüchen in der Funkverbindung mitten im Gaming kommt. Auch ein Grund auf eine professionelle Gaming Maus zurückzugreifen, wenn man es mit dem Spielen ernst meint.

Bei den Funkmäusen kommt oft die Frage nach dem Ausfall des Akkus, wenn dieser leer ist. Klar, dann muss die Ladestation her. Damit dies aber nicht mitten im Spiel sein muss, haben gute kabellose Mäuse ein USB Kabel dabei, so dass diese kurzzeitig auch über Kabel am Computer betrieben werden können.

  • Kabelgebundene Mäuse
  • Wireless Mäuse
  • Bluetooth Mäuse

 

Was braucht eine Gaming Maus?

 

Eine Gaming Maus kann sich am besten in Zusammenarbeit mit einem guten Gaming PC entfalten. Und sie braucht eine geeignete Unterlage. Wer die perfekte Maus zum Spielen haben möchte, muss nicht nur in eine gute Maus investieren, sondern dieser auch die passende Unterlage spendieren, so dass sie ihr Potenzial richtig entfalten kann. Das richtige Mauspad muss der Maus Halt geben, also rutschfest sein. Auf der anderen Seite muss es aber der Maus eine gute Gleitfähigkeit bieten. Dabei spielt auch die Höhe der Unterlage eine Rolle.

 

Die Maus fürs Gaming für jede Hand

 

Nun ist nicht für jede Hand, jede Gaming Maus geeignet. Wie es die Natur nun mal so angelegt hat, haben einige Gamer größere und andere kleinere Hände. Auch Kinder spielen schon gern am Computer, also muss auch an diese gedacht sein. Letztendlich haben wir da noch die Linkshänder, so dass diese unbedingt darauf achten müssen, dass sie eine Gaming Maus kaufen, die neben dem Rechtshänder auch die Linkshänder unterstützt.

 

Gute Hersteller bei Gaming Mäusen

 

Razer ist allgemein in der Gaming Szene bekannt, nicht nur bei Mäusen. Logitech baut schon sehr lange Mäuse, nicht nur für Gamer, hat aber in den letzten Jahren sich auch auf diese Zielgruppe mit einer guten Produktpalette spezialisiert. Weitere bekannte Hersteller sind Roccat, Sharkoon, Asus und SteelSeries. SteelSeries hat mit der SteelSeries Rival 600 Gaming-Maus gerade einen großen Wurf auf den Markt gebracht.

 

Fazit:

 

Auch wenn eine gute Maus für ein richtiges Game etwas teurer ist, so bringt sie doch ein wesentlich besseres Spielerlebnis. Und nicht nur der Spielspaß ist größer, auch die Chancen auf den Sieg. Dafür lohnt sich doch der Kauf, oder?

 

Bestseller Gaming Maus

 

Noch nicht überzeugt von unseren Vorschlägen? Dann gibt es hier noch die Gaming Maus Bestseller. Viel Spaß beim Stöbern. Vorher aber noch mal schauen, ob es die gewünschte Gaming Maus ist, denn manchmal zeigt die Auflistung auch Produkte an, die zum Begriff Gaming Maus passen, ihn aber nicht genau treffen. Let’s Play!

 

Kategorien
Allgemein

Gaming Monitor: Was beim Kauf beachten?

Ratgeber Fragezeichen Gaming Technik Tipps

 

Damit das Spiel flüssig in bester Optik gewonnen werden kann

 

Ein Gaming Monitor unterscheidet sich von anderen PC Monitoren meist in der Reaktionszeit und Bildwiederholungsfrequenz.

 

 

Wer gerne Computerspiele spielt und in der virtuellen Welt versinken möchte, der benötigt einen Monitor mit einer guten Bildqualität und einer schnellen Reaktionszeit.

Ein Monitor, der speziell für den Gamingbereich gedacht ist, weist eine hohe Bildwiederholungsfrequenz und eine schnelle Reaktionszeit auf.

 

 

Gaming Monitore sind in verschiedenen Größen (Formaten) und mit teils sehr unterschiedlichen Auflösungen erhältlich.

 

Welche Anforderungen werden an einen Gaming Monitor gestellt?

 

Flüssiges Gameplay

 

Die Anforderung, dass ein Spiel auf dem Gaming Monitor flüssig und ohne große Zeitverzögerung wiedergegeben werden soll, ist wohl eine Hauptanforderung. Selbstverständlich sollte auch die Bildqualität hoch sein und der Gaming Monitor eine entsprechende Auflösung besitzen.

Welche Spezifikationen der Gaming Monitor haben sollte, hängt von den Bedürfnissen des Spielers ab. Wer gerne schnelle Shooter spielt und einen normalen Sitzabstand zum Monitor einhält, dem genügt in der Regel ein 24 Zoll Bildschirm sowie eine Full-HD-Auflösung (1920 x 1080 Pixel). 1920 x 1080 ist noch immer der Standard beim Gaming Monitor. Höhere Auflösungen sind jedoch ebenfalls erhältlich. Infos zu Spielemonitoren in 2020 kannst du in diesem Beitrag finden.

 

Ultraschnelle Reaktionszeiten

 

Ein 24-Zoll-Bildschirm reicht bei Shooter-Spielen aus, da der Spieler in der Regel das Spiel schnell überblicken muss, ohne den Kopf zu sehr nach rechts und links drehen zu müssen. Solche Spiele erfordern meist sehr schnelle Reaktionen und es dürfen keine wertvollen Millisekunden verloren gehen. Neben der Bildschirmgröße und der Auflösung ist die Reaktionszeit wesentlich. Ein Gaming Monitor für schnelle Spiele, sollte eine Reaktionszeit von wenigen Millisekunden (1-2 ms) aufweisen. Durch diese Schnelligkeit hat der Monitor ein gutes Bild, Bewegungsunschärfe und Bildfehler in schnellen Spielsequenzen bleiben aus.

 

Groß, Größer, am Größten

 

Wer Computerspiele bevorzugt, bei denen es nicht auf Schnelligkeit ankommt und gerne einen guten Rundumblick im Spiel haben möchte, der hat die Auswahl zwischen vielen großen Gaming Monitor en. Auch für Rennspiele eignen sich große Monitore, um beispielsweise das Gefühl zu haben, mittendrin zu sein. Gaming Monitore ab 27-Zoll-Bildschirmgröße werden mittlerweile mit Auflösungen in Full-HD, 4K (UHD) oder WQHD angeboten. Die Full HD Auflösung findet man in den meisten Gamer Zimmern, oft in Form von 24 Zoll Monitoren. Da die Preise für höhere Auflösungen und Größen mittlerweile bezahlbar sind, kann man mit dem entsprechenden Budget besser zu einer höheren Auflösung greifen.

 

Richtig gute Gaming Monitore mit fixer Reaktionszeit auf einem Blick

 

Welche Gaming Monitor -Varianten gibt es?

 

Es gibt viele unterschiedliche Monitor-Varianten und diverse Monitor-Kategorien. Ein Gaming Monitor kann nach Größe, Form (Seitenverhältnis), Bildauflösung und speziellen technischen Eigenschaften kategorisiert werden. Eine Größe ab 24-Zoll ist ratsam, um einen guten Spielüberblick bei normalem Sitzabstand zum Monitor zu haben. Welche Größe tatsächlich gekauft wird, hängt von den individuellen Vorlieben des Spielers ab. Es sind hauptsächlich Flachbildschirme im Handel erhältlich, die in der günstigen Preisvariante häufig im 16:9 Format (Seitenverhältnis) erwerbbar sind. Das früher verwendete 4:3 Format (Seitenverhältnis) wird kaum noch genutzt.

Des Weiteren werden neben dem 16:9 Format auch Widescreen Monitore und Curved Monitore genutzt. Widescreen-Monitore bieten eine breitere Bildfläche und sind bei Rennspielen, oder wenn ein Monitor zwei unterschiedliche Spiele gleichzeitig zeigen soll, interessant. Curved-Monitore sind im Gamingbereich beliebt, da sie durch ihre gebogene Struktur dem Spieler eine bessere Spielübersicht bieten. Je größer der Monitor, desto eher bietet sich die Curved-Variante an. Wer z.B. einen 34 Zoll Monitor einsetzen möchte ist mit der Wölbung im Bildschirm gut beraten, so hat man alles perfekt im Blick.

Neben Größe und Form werden Gaming Monitor e auch nach der Auflösung unterschieden. Im Handel sind Full-HD-, WQHD- und 4K-Bildschirme erhältlich. Full-HD bietet eine Auflösung von 1920 x 1080 Pixeln. WQHD-Bildschirme liefern eine Auflösung von 2560 x 1440 Pixeln. 4K-Bildschirme werden auch als UHD-Bildschirme bezeichnet und können bis zu 3840 x 2160 Pixel (Bildpunkte) auflösen.

Neben den genannten Kategorien sollten auch technische Besonderheiten jedes Gaming Monitor s beachtet werden. So ist die Reaktionszeit wesentlich und sollte bei 1 bis 2 Millisekunden für einen Gaming Monitor liegen.

Auch die Bildwiederholungsfrequenz wird häufig angegeben. Es sind sehr gute Geräte auf dem Markt, die eine hohe Bildwiederholfrequenz von 120 Hertz oder 144 Hertz liefern. Auch Monitore mit einer Refreshrate von 240Hz sind mittlerweile auf dem Markt. Eine hohe Bild-Aktualisierungsrate sorgt dafür, dass die Bilder schneller angezeigt werden, das Spiel läuft in Kombination mit einem schnellen Grafikprozessor extrem flüssig.

Des Weiteren gibt es noch besondere Techniken, wie G-Sync und FreeSync. Diese Techniken sorgen für eine gute Synchronisation von Monitorfrequenz und Grafikkarte. G-Sync kann nur mit einer Nvidia-Grafikkarte genutzt werden, während FreeSync nur mit einer AMD-Grafikkarte nutzbar ist. Eine Anti-Flimmer Technik schont die Augen.

 

Was ist beim Kauf zu beachten?

 

Beim Kauf sollte auf einwandfreie Verarbeitung, ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis und die benötigte Technik geachtet werden. Des Weiteren ist es ratsam, auf die Anschlüsse des Monitors zu achten und bei der Größenwahl den Sitzabstand zum Monitor einzubeziehen.

Um den Gaming Monitor Kauf zu vereinfachen, haben wir hier alle Kaufkriterien auf einem Blick:

  • Größe in cm und Bildschirm-Diagonale in Zoll
  • Bildwiederholungsfrequenz in Hz
  • Seitenverhältnis (heute 16:9)
  • Auflösung – empfohlen: Full HD 1080p, 1920 x 1080 Pixels oder sogar WQ HD mit 2.560 x 1.440, 3D Ready
  • Display matt oder glänzend
  • Schnelle Reaktionszeit in ms
  • Helligkeitswert in cd/m² der ANSI Lumen
  • Kontrastumfang
  • Form (Curved) – Betrachtungswinkel in Grad °
  • Lautsprecherboxen – Stereo
  • Schnittstellen und Anschlüsse (HDMI, DVI Displayport, VGA, USB, Soundausgang)
  • Energieeffiezienzklasse
  • Höhenverstellbarkeit – möglichst mit Neige-, Schwenk- und Drehfunktion
  • Standfuß mit Griff ( für Transport auf LAN Partys)
  • Wandbefestigung falls benötigt
  • Kabelführung
  • ZeroFrame – fast rahmenlos, ideal wenn zwei Gaming Monitore zusammen betrieben werden
  • Einfache Bedienelemente
  • Energiebedarf in Watt
  • Lieferumfang
  • Herstellergarantie
  • Preis- Leistungsverhältnis

 

Bestseller Gaming Monitor

 

Noch nicht überzeugt von unseren Vorschlägen? Dann gibt es hier noch die Gaming Monitor Bestseller. Viel Spaß beim Stöbern. Vorher aber noch mal schauen, ob es der gewünschte Spiele Monitor ist, denn manchmal zeigt die Auflistung auch Produkte an, die zum Begriff Gaming Monitor passen, ihn aber nicht genau treffen. Let’s Play!