Kategorien
Allgemein

Gaming Laptop oder Gaming Rechner?

Ratgeber Fragezeichen Gaming Technik Tipps

 

In der Tat eine spannende Frage, die sich vor allem Anfänger in der Gaming Welt stellen. Soll ich mich für einen stationären Desktop-PC unterscheiden oder lieber für den flexiblen Gaming-Laptop? Vor- und Nachteile werden wir in diesem Beitrag einmal abwägen. Hoffentlich kannst du so eine leichte Entscheidung treffen. Das würde uns auf jeden Fall sehr freuen. Also kommen wir direkt zur Frage. Gaming Laptop oder Gaming PC? In welcher Situation ist was besser? Der Laptop bietet Flexibilität.

 

 

Du möchtest ihn in verschiedenen Wohnungen einsetzen, mal im Zug, vielleicht in der Bibliothek, in der Universität wo auch immer. Das ist der Vorteil vom Gaming Laptop. Du kannst ihn auch an verschiedenen Stellen im Zimmer sehr einfach einsetzen. Wenn du jedoch eine Gaming Ecke eingerichtet hast an der du immer spielst, und das haben sehr viele Zocker, dann lohnt sich der Tower PC deutlich mehr. Denn da bekommst du einfach in der Regel mehr Power, Komfort und Langlebigkeit zum günstigeren Preis. Außerdem haben wir die Erfahrung gemacht, das sGaming PCs häufig länger halten als Gaming Laptops.

 

 

Unserer Erfahrung nach bietet ein Gaming Laptop mehr Angriffsflächen, was die Haltbarkeit anbetrifft. Wir haben zum Beispiel mal einen Gaming PC für insgesamt zehn Jahre mit täglicher Nutzung verwendet, das ist schon ordentlich. Das war damals ein Modell von Medion, was sogar heutzutage immer noch funktioniert. Da sind wir sehr glücklich darüber. Mit einem Laptop wäre das sehr wahrscheinlich nicht so gekommen. Denn Laptops bieten im Regelfall einfach viele Möglichkeiten, dass sie schnell kaputt gehen. Vor allem dann, wenn er nicht hochwertig gefertigt ist. Flexibilität ist gut und schön, aber wenn der Laptop dann mit der Zeit verschleißt, dann ist auch niemandem geholfen.

 

Laptop oder Desktop PC zum Zocken? Flexiblilität vs. Power

 

Die meisten Gamer richten sich ihr eigenes kleines Gaming Zimmer mit einer Gaming Ecke ein. In dem Fall ist der Desktop-PC natürlich die deutlich bessere Wahl. Dann macht ein Gaming Laptop wirklich nicht so viel Sinn. Aber gerade der Desktop PC zeigt da seine Vorteile. Gerade wenn du Streamen und Let’s plays herstellen möchtest, werden wir dir dringlich zum Gaming PC raten. Hier hast du einfach in der Regel viel stärkere CPU und was bringt es dir, wenn dein Gaming Laptop durch zu viel Rendern und Streamen schnell kaputt geht. Damit ist dann wirklich überhaupt niemandem geholfen.

 

Also solltest du hier auf jeden Fall vorsichtig sein. Streamen und let’s plays erstellen braucht einfach viel Leistung, was den Gaming PC anbetrifft. Das belastet vor allem die CPU und da kann das wirklich sehr belastend für das System, für den Prozessor sein. Deswegen ist ein Desktop-PC in der Regel besser, weil er im Normalfall mehr Leistung in Sachen Prozessor bietet als der Laptop. Das muss aber nicht immer so sein. Wir sprechen ja wirklich nur über unsere Erfahrungen. Ein anderer Gamer sieht das vielleicht auch ganz anders, das kann auf jeden Fall sein. Gaming Laptop oder Gaming PC – nach wie vor eine spannende Frage.

 

Aber der Vorteil der Flexibilität vom Zocker Laptop ist auch nicht zu verachten. Vielleicht bist du ein junger Student, der seinen Laptop gleichzeitig zum Hausarbeiten schreiben und so weiter verwendet. Das sieht dann vielleicht witzig aus mit so einem beleuchteten Gaming Laptop in der Uni Mensa zu sitzen aber das machen tatsächlich viele Zocker Studenten. Warum auch nicht. Also Mobilität ist wirklich der größte Vorteil vom Gaming Laptop. Was wir aber auch nicht mögen ist die Akkulaufzeit. Ständig musst du den Laptop wieder aufladen. Und wir alle wissen, so langfristig hält der Akku meistens auch nicht so gut.

 

Mögliche Schwachstelle: Der Akku beim Gaming Notebook

 

Die sind dann umständlich auszutauschen, das ist meistens auch nicht so geil. Der Rechner mit seiner ständigen Stromverbindung ist da einfach stabiler wie wir finden. Also wenn du ein Zimmer hast, wo du dir eine kleine Gaming Ecke einrichtest, dann schlägt eigentlich der Desktop PC mit mehreren Monitoren den Laptop um weite Längen. Und das darfst du hier einfach nicht vergessen. Der Laptop bitte dir Flexibilität. Du kannst ihn mit ins Bett nehmen, du kannst ihn an deinem Schreibtisch verwenden, in der Küche an der Uni wo auch immer. Flexibilität ist aber auch wirklich nicht alles im Leben.

 

Wenn du viel Power zu Leistungs bekommen möchtest, würden wir die eher zum Gaming PC raten. Wir haben einfach die Erfahrung gemacht, dass du hier viel mehr Power zum günstigeren Preis bekommst und vor allem auch langfristig die höhere Qualität. Aber wie bereits gesagt, das sind unsere Erfahrungen. Heutzutage gibt es auch sehr starke Gaming Laptops, das muss man fairerweise schon sagen. Die auch in Sachen Robustheit mithalten können mit einem Desktop PC gar keine Frage.

 

Wir sprechen hier nur über unsere Erfahrungen. Gaming Laptop oder Gaming PC nach wie vor eine spannende Frage. Wie du merkst tendieren wir zum Gaming PC. Aber für einen Studenten der viel Flexibilität benötigt, könnte der Laptop zum Zocken durchaus die bessere Wahl sein. Wir hoffen sehr, dass wir dir mit unserem Beitrag weiterhelfen konnten!

 

Weitere Gaming Technik Themen

 

Gaming Laptop oder Gaming Rechner?

Wann brauche ich einen teuren Gaming Rechner?

Wie viele Stunden am Tag zocken?