Gaming-PC auf Tisch oder Boden?

Ihr Desktop erzeugt durch seine internen Komponenten ziemlich viel Wärme, insbesondere wenn er über eine leistungsstarke CPU und Grafikkarte verfügt. Um es abzukühlen, zirkuliert es Luft ein und aus, ähnlich wie bei einem Automotor. Ist es schlecht, Ihren Desktop-PC auf dem Boden zu haben?

Wenn Sie einen großen Desktop-Computer und einen kleinen kleinen Schreibtisch haben, könnten Sie versucht sein, Ihren Computer einfach daneben oder darunter auf den Boden zu stellen. Bitte nicht. Das gilt doppelt, wenn sich Ihr Schreibtisch in einem Raum mit Teppichboden befindet. Es ist schlecht. Wie? Wieso den? Lassen Sie mich kurz erklären.

Wenn Sie Ihren PC auf einen Teppichboden stellen, werden die nach unten gerichteten Einlass- oder Auslasslüfter verdeckt. Nicht jeder Computer verwendet unten montierte Lüfter, aber viele tun dies, insbesondere für die kritische Stromversorgungskomponente. Ist es schlecht, Ihren Desktop-PC auf dem Boden zu haben? Das Blockieren von Einlass oder Auslass bedeutet, dass Ihr Computer heißer läuft und daher weniger effizient ist.

 

 

Gaming-PC auf Tisch oder Boden? Erfahrungen von Gamern

 

PC auf Tisch:

 

+ Viel einfacher, die Kabellänge richtig zu verwalten

+ Typischerweise weniger Staub im Vergleich zum Boden

+ Einfacher Zugriff auf Anschlüsse und Tasten an der Vorderseite

 

– Helle LEDs und Lüftergeräusche sind mehr in Ihrem Gesicht

– Kann herunterfallen und kaputt gehen

– Riesige Platzverschwendung auf dem Schreibtisch

 

PC auf Boden:

 

+ Bodenfläche ist weniger wertvoll als Schreibtischfläche

+ Weniger grelle LEDs auf Augenhöhe

+ Kann nichts herunterfallen

 

– Der Teppich wird dir den Tag versauen, wenn nichts darunter ist

– Mehr Staub im Durchschnitt

– Eine längere Kabelstrecke kann zu Belastungen führen

 

Bestimmte PC-Komponenten erzeugen intensive, anhaltende, lokalisierte Hitze. Diese Wärme muss abgeführt werden oder Ihr PC wird diese Komponenten buchstäblich ausbrennen. Die Wärme wird mit Kühlgebläsen aus dem PC-Gehäuse abgeführt. Die meisten Computerbesitzer haben keine klare Vorstellung davon, was sich in ihrem PC befindet. Welcher Laptop ist für League of Legends am besten geeignet?

Von dem Moment an, in dem Sie den Netzschalter drücken, zieht Ihr PC ein und lagert unsichtbaren Staub, Flusen und Tierhaare ab, die direkt über Ihrem Boden schweben.  Der Luftstrom durch das Gehäuse bringt kontinuierlich Verunreinigungen in die Luft, die an den Lüfterflügeln und Kühlkörpern haften bleiben, was die Kühlwirkung verringert. Irgendwann steigt die Temperatur bis zum Bauteilversagen.

 

Teppich kann den Luftstrom blockieren

 

Wenn Sie einen kurzen Teppich auf Ihrem Boden haben, kann der PC natürlich auf diesem Teppich mit viel Luftstrom darunter sitzen. Und wenn Sie überhaupt keinen Teppich haben, ist dies kein Problem. Ihr PC wird auf einem flachen Boden genauso zu Hause sein wie auf einem flachen Schreibtisch.

Moderne PC-Gehäuse sind normalerweise nicht ganz flach auf der Unterseite. Sie haben Füße, so dass ihre Basis ein wenig vom Boden abhebt. Unter dem Gehäuse befindet sich ein Luftstrom.

Bevor Sie Ihren PC auf den Boden stellen, denken Sie unbedingt an die Luftzirkulation. Stellen Sie Ihren Tower-PC nicht auf einen dicken Teppich. Wenn der Teppich ein Problem darstellt, erwägen Sie, ihn auf eine Plattform zu stellen oder sich auf den Teppich zu stellen.

So soll es jedenfalls funktionieren. Wenn Sie Ihr Gehäuse auf einen dicken Plüschteppich stellen, blockiert der Teppich möglicherweise einen Teil dieses Luftstroms. Das ist sehr schlecht, wenn die Luft durch den Boden des Gehäuses in oder aus dem Computer strömen soll. Wie kümmert man sich um einen Gaming-Laptop? Tipps zur Wartung.

Alle PC-Gehäuse haben Lüfter, die heiße Luft ausstoßen, und Lüftungsöffnungen, die den Eintritt kühler Luft ermöglichen. Einige Fälle haben sogar zusätzliche Ansauglüfter, die das Ansaugen kühler Luft weiter erleichtern. Schlimm ist es allerdings auch, wenn hier keine Luft in das Gehäuse ein- oder ausströmt – sinkt der PC etwas in den Teppich ein, kann sich darunter mangels Luftzirkulation Hitze aufbauen.

Genau für diesen Zweck können Sie Rollständer kaufen, die auch das Verschieben Ihres Schreibtisches erleichtern. Selbst wenn Sie ein Stück Holz auf Ihren Boden legen und den PC auf die Holzplattform stellen, wird dieses Problem gelöst, obwohl es vielleicht nicht schön ist.

 

Stellen Sie Ihren PC nicht auf einen Teppichboden

 

Nun, warum Benutzer ihre Desktop-Computer nicht auf den Teppich stellen sollten, nun, viele von ihnen haben heutzutage aufgrund von Lüftungsschlitzen an der Unterseite winzige Füße. Ältere Gehäuse hatten normalerweise keine Belüftungsöffnungen und konnten daher flach sitzen, während sie sich auf Belüftungsöffnungen an den Seiten und auf der Rückseite verließen, um kühl zu bleiben.

Viele Menschen haben heutzutage Teppichböden. Einige Leute glauben, dass es eine bessere Option ist als ein Boden mit harter Oberfläche, weil es einen Polstereffekt erzeugt, der Gelenkverletzungen besser vorbeugt. Darüber hinaus können Teppiche auch Rückenschmerzen vorbeugen.

In einer Situation, in der Sie einen kurzen Teppich haben, könnte der Computer problemlos überleben, aber es hängt alles von der Größe der Beine ab, um ihn vom Teppich fernzuhalten und genügend Platz zu haben, um einen ordnungsgemäßen Luftstrom zu unterstützen. Gaming Laptop oder normaler Laptop: Was ist besser?

Wenn Sie außerdem Geräusche reduzieren möchten, löst ein Teppich solche Probleme aufgrund der Polsterung, die er bietet. Wenn Sie Ihr modernes Desktop-PC-Gehäuse auf einen dicken und flauschigen Teppich stellen, werden die darunter liegenden Lüftungsschlitze verstopft, was dann zu einer Überhitzung führen kann.

 

Zu viel Staub auf dem Boden

 

Denken Sie daran, dass Ihre Maschine während ihres Betriebs ziemlich viel Wärme erzeugt. Die einzige Möglichkeit, es ausreichend kühl zu halten, besteht darin, seine internen Flüssigkeits- oder Luftkühlungsmechanismen zusammen mit belüfteten Bereichen zum Entweichen und Kühllufteinlass zu verwenden.

Beim Hausputz muss oft der Staub weggefegt werden. Selbst wenn Ihre Türen geschlossen sind und kaum Verkehr durch Ihr Haus geht, werden Sie feststellen, dass Tischoberflächen Staub bilden und der Boden noch mehr baut.

Sie sollten auch bedenken, dass das Abstauben oder Reinigen rund um einen PC auf dem Boden nicht unbedingt die einfachste Aufgabe der Welt ist. Dies bedeutet, dass Staub und Schmutz, der sich am nächsten und sogar unter dem Gerät befindet, tendenziell übersehen werden, was noch mehr Grund zur Sorge gibt.

Dies ist das erste Problem, wenn Sie Ihren PC auf den Boden stellen. Darüber hinaus ist Staub nur eine Art von potenziellem Schmutz, mit dem Sie möglicherweise umgehen müssen. Andere kleine Partikel und sogar Dinge, wie hier, können für PC-Besitzer ein großes Problem darstellen.

Man kann diesen Prozess also nicht unbedingt verhindern, da die Bewegung von Schmutz natürlich ist, wenn der PC Luft ansaugt, aber Sie können die Auswirkungen abmildern, indem Sie Ihren PC nicht an der einen Stelle aufstellen, an der er den meisten Staub sammelt. Welcher Gaming Laptop hat die beste Kühlung?

Natürlich gibt es an den Rändern dieser belüfteten Räume nichts, was verhindert, dass Partikel, die klein genug sind, in Ihren PC gelangen. Wenn Sie Ihr Gerät jemals zum Reinigen geöffnet haben und viel Staub bemerken, funktioniert es ganz normal. Sie beschleunigen den Prozess jedoch, indem Sie ihn vor Ort haben.

Dabei geht es nicht nur um die Sauberkeit Ihrer Maschine. Es ist auch eine Frage der Funktionalität und Bedienbarkeit. Wenn Ihre Lüfter und andere interne Komponenten anfangen, sich durch Staub festzusetzen, werden Sie einen Abfall der Betriebskapazität des Geräts bemerken.

Dies wird wohl noch schlimmer, wenn ein Teppich in der Mischung ist, da Teppiche dazu neigen, ziemlich viel einzufangen, was die Leute nicht einmal bemerken. Natürlich gibt es nur allzu gerne einige seiner Verunreinigungen an die Interna Ihres PCs weiter.

Wenn Sie dies nicht überprüfen, können Sie am Ende sehr empfindlichen Komponenten dauerhaften Schaden zufügen, was zu einem umfangreichen Austausch von Teilen führen kann, vorausgesetzt, Sie müssen nicht die gesamte Einheit ersetzen.

Um weiterhin sicherzustellen, dass Sie die Innenteile erhalten, sollten Sie sich selbst einen ausreichend regelmäßigen Zeitplan aufstellen, in dem Sie die Maschine regelmäßig mit Druckluft von innen entstauben.

 

Der Boden könnte auch Vorteile mit sich bringen

 

Der Boden kann in manchen Situationen sogar vorzuziehen sein. Es besteht eine gute Chance, dass Sie auf Ihrem Boden mehr Platz haben als auf Ihrem Schreibtisch, und wenn Sie Ihren Turm auf den Boden stellen, wird etwas Platz frei. Einige Leute mit schweren PC-Türmen könnten besorgt sein, dass sie von einem Schreibtisch fallen und auf Kinder oder Haustiere fallen könnten.

All diese Überlegungen sind am wichtigsten bei Gaming-PCs oder Workstations, die viel Wärme erzeugen. Wenn Sie einen Low-Power-Desktop haben, der nicht viel Wärme erzeugt, ist die Belüftung kein so großes Problem. Moderne, leichte Desktop-PCs sind oft kleine Kisten, die ohnehin problemlos in eine Ecke Ihres Schreibtisches passen würden. Gaming Laptop oder Konsole? Jetzt entscheiden!

Probleme mit der Belüftung und Staub – die beide zu Überhitzung führen – sind der Hauptgrund, warum Geeks normalerweise davon abraten, einen Desktop-PC auf den Boden zu stellen. Aber wenn Sie diese beiden Dinge im Griff haben und durchdacht haben, ist es wirklich ein Problem, Ihren PC auf dem Boden zu lassen? Nein überhaupt nicht. Das ist gut. Natürlich können Ihre Umstände anders sein. Bei Überschwemmungsgefahr ist Ihr PC beispielsweise sicherer, wenn er nicht auf dem Boden steht.

 

Vielleicht könnte sich eine PC-Halterung lohnen

 

Logischerweise ist eine der Fragen, die Ihnen jetzt wahrscheinlich im Kopf herumschwirren, wo Sie Ihren PC aufstellen möchten? Sollten Sie es auf Ihrem Schreibtisch haben? Nun, das macht es weniger anfällig für Staub, da Sie mit viel weniger zu tun haben als mit dem Boden.

An diesem Punkt verstehen Sie, wie gefährlich es ist, wenn Ihr PC einfach auf dem Boden steht. Es ist schlimm genug für die Einheiten, die zum Glück Beine haben, um sie zu stützen, aber es wird noch schlimmer für diejenigen, die flache Gehäuse verwenden.

Eine viel bessere Idee ist, sich eine PC-Halterung zu besorgen. Die Halterung sichert Ihren Computer in einer erhöhten Position und beseitigt viele der oben angesprochenen Bedenken.

Die Frage des Luftstroms kann jedoch sicherlich ein Problem sein. Darüber hinaus sollten Sie Ihre Desktop-Immobilie wahrscheinlich nicht gefährden, indem Sie so viel Platz darauf verbrauchen.

 

Abschließende Gedanken

 

Wenn Sie Ihren PC nicht auf Ihren Schreibtisch stellen können oder einfach nur Platz oben haben möchten, können Sie einen kleinen Beistelltisch besorgen, um ihn darauf zu stellen.

Auch wenn Sie keinen Teppich haben, möchten Sie Ihren Computer so weit wie möglich von Staub fernhalten, und Ihr Boden hat eine Menge Staub. Wenn Sie es dort unten halten, müssen Sie es häufiger reinigen, damit es gut läuft.

Ein kleiner Tisch im Wert reicht aus, wenn er das Gewicht bewältigen kann und Sie sich nicht um die Ästhetik kümmern. Solange Ihr PC bündig mit der Oberfläche ist und die Beine einen Luftstrom darunter zulassen, ist es effektiv.

 

Weiterführende Literatur

 

Gaming-PCs: Darauf solltet ihr beim Kauf achten

High-End-Gaming-PC: Kaufberatung für Fertig-PCs – Stern