Kategorien
Allgemein

Eltern spielsüchtig: Wie ticken Spielsüchtige? Lügen & Beziehung? Wie helfen?

 

 

 

Eltern spielsüchtig

 

Was machen Kinder, wenn die eigenen Eltern spielsüchtig sind? Dabei ist es komplett egal, ob sie süchtig nach Glücksspielen oder nach der virtuellen Welt von Computerspielen sind. Die Sucht Anzeichen sind hier wirklich sehr ähnlich. Schlimmer ist natürlich die Glücksspielsucht, weil hier meistens auch deutlich mehr Geld bei draufgeht. Doch was kann man machen wenn die Eltern spielsüchtig sind? Auch hier sind Anlaufstellen vorhanden.

 

Das Problem ist allerdings, dass ich spiel Süchtige Menschen mit sich selbst auseinandersetzen müssen. Und vielen fällt es schwer, diese Sucht zu überwinden. Sie müssen einfach Spaß in etwas anderem finden. Doch bei Glücksspielen und bei Computerspielen wird einfach viel Dopamin ausgeschüttet, es werden Erfolge vorgegaukelt. Deswegen kann es schwer sein die Spielsucht zu überwinden, selbst für Eltern ist das schwierig. Wenn die Eltern spielsüchtig sind und den Nachwuchs vernachlässigen, ist auf jeden Fall ratsam Hilfe zu suchen.

 

Das können auf jeden Fall auch die Kindern machen. Dann spiel Süchtige Lügner auch sehr häufig. Sie reden sich ein sie sind gar nicht spielsüchtig das ist alles nur Quatsch und erzählen ein Haufen von Lügen. Doch schlaue Kinder können das merken und sich Hilfe suchen. Das führt natürlich auch zu angespannten Situation gar keine Frage. Hier muss man vorsichtig sein. Doch wenn die Eltern spielsüchtig sind, ist es auf jeden Fall ratsam sich Hilfe zu suchen. Das schlimmste was man machen kann ist wie immer nichts zu machen. Eltern spielsüchtig das ist wirklich sehr ärgerlich. Aber wir Menschen sind generell sehr sucht anfällig das hat einfach viel mit Dopamin im Gehirn zu tun.

 

Wie ticken Spielsüchtige?

 

Wie genau verhalten sich spiel Süchtige eigentlich die Verhaltensmuster sind natürlich sehr auffällig. Sie sind gereizt wenn sie bei ihrem Spiel verlieren. Das ist bei Computerspielen wir auch bei Glücksspielen genau das selbe. Bei Glücksspielen ist natürlich das Problem dass sie dabei auch noch so viel Geld verlieren. Wie ticken Spielsüchtige eigentlich? Auf jeden Fall möchten Sie viel Zeit mit ihrer Leidenschaft verbringen. Das ist in dem Fall wirklich eine brennende Leidenschaft.

 

Es brennt Ihnen unter den Fingernägeln zu zocken. Das geht häufig auf Kosten der Kinder auf Kosten der Familienerlebnisse und so weiter. Im schlimmsten Fall gibt sogar eine hohe Menge Geld flöten. Spiel Süchtige ticken so, dass sie immer ihre Dopaminausschüttung bekommen wollen. Also den nächsten Erfolg im Computerspiel oder beim Glücksspiel.Daher werden sie alles tun um diesen Erfolg wieder zu bekommen. Sie werden ihre Familie vernachlässigen wahrscheinlich sogar die Arbeit einfach alles. Sie sind wirklich süchtig nach dem Spielen.

 

Spiel Süchtige ticken so, dass sie alles dafür tun werden immer weiter zu spüren. Ihr Gehirn gaukelt ihn vor das sie etwas gewinnen dabei ist das natürlich in der Regel nur Zeitverschwendung oder alles Quatsch. Doch sie sind einfach süchtig und sucht es ein ernstes Thema. Wie ticken Spielsüchtige eigentlich? Es ist auf jeden Fall sehr auffällig, dass sie immer mehr spielen wollen und auch immer mehr gewinnen wollen. Bei diesen Alarmsignal ist auf jeden Fall große Vorsicht geboten.

 

Spielsüchtige Lügen

 

Warum erzählen spiel Süchtige eigentlich so viele Lügen? Eine weitere interessante Frage, da wir hier auf den Grund gehen wollen. Grundsätzlich liegt es natürlich daran, dass die meisten Spielsüchtigen immer verlieren. Also entweder ihr Geld oder zumindest ihre Zeit beim darin am Computer verschwinden. Sie reden sich das Ganze aber schön. Sie reden sich ein sie hätten nur Unglück gehabt sie haben eine Pechsträhne und so weiter. Spielsüchtige belügen sich selbst aber auch ihrer näheren Familien Angehörigen und Freunde.

 

Vielleicht wollen sie Geld von dir leihen dann musst du natürlich unglaublich vorsichtig sein. Denn die Wahrscheinlichkeit ist hoch dass dieses Geld wieder verzockt wird. Spiel Süchtige Lügen auf jeden Fall sehr viel. Aber das machen sie gar nicht so bewusst denn sie wollen einfach ihr Ziel erreichen Dopamin zu bekommen durch Erfolge beim Glücksspiel oder Computerspiele. Deswegen nehmen Sie in Kauf dass sie manche Menschen emotional damit schädigen wenn sie lügen. Spiel Süchtige können auch sehr gefährlich sein, das ist gar keine Frage.

 

Manche klauen sogar oder brechen irgendwo ein, um sich neues Geld für Glücksspiel zu beschaffen. Wenn sie hoffen immer dass sie eines Tages diesen Hauptgewinn knacken. Doch für die allermeisten Leute ist das natürlich nur eine Illusion. Beim Glücksspiel gewinnt immer der Anbieter das musst du dir einfach bewusst machen. Faire Chancen gibt es hier quasi nicht. Spielsüchtige lügen sehr sehr viel. Das liegt einfach an ihren Charakterzügen. Sie sind dadurch aber nicht unbedingt schlechte Menschen, viele stehen einfach nur unter dem wahren ihrer Glücksspielsucht. Und hier ist natürlich sehr große Vorsicht geboten.

 

Kinder Spielsüchtiger Eltern

 

Die Kinder spielsüchtiger Eltern können einem vom Außenstehenden natürlich sehr leid tun. Denn in der Regel werden diese sehr stark vernachlässigt. Es ist definitiv nicht die beste Kindheit. Wenn die Eltern süchtig nach Glücksspiel sind oder nach Computerspielen, dann geht dafür natürlich sehr viel Zeit flöten. Diese Zeit haben sie dann nicht mehr um sich richtig um ihre Kinder zu kümmern. Und das ist natürlich ein sehr großes Ärgernis wenn nicht gar eine Unverschämtheit. Die Kinderspielsüchtiger Eltern leiden häufig sehr stark an der sucht der Familie.

 

Denn Ausflüge und so weiter werden häufig nicht mehr mit so viel Freude verbracht. Das Gehirn das Spielsüchtigen Eltern ist darauf gepult immer weiter zu spielen scheinbar etwas zu gewinnen und so weiter und sofort. Das ist wirklich eine sehr fiese Masche in der Glücksspielanbieter das ist gar keine Frage. Kinderspielsüchtiger Eltern haben auch häufig Probleme in der Schule. Denn wenn die Eltern keine Zeit haben um sich mit den Lerninhalten der Schule zu beschäftigen müssen die Kinder alleine lernen und das ist nicht immer so einfach.

 

Auch Zeit mal bei einer Mathe Hausaufgabe zu helfen ist doch nicht immer gegeben. Kinder spielsüchtiger Eltern haben häufig später Probleme im Leben weil sie keine schöne Kindheit erlebt haben. Daher ist hier wirklich ganz wichtig, dass den Betroffenen Spielsüchtigen egal ob Computer Spielsucht oder Zocker sucht so schnell wie möglich geholfen wird. Hier darf wirklich keine Zeit verschwendet werden.Sonst werden die Kinder spielsüchtiger Eltern nur immer weiterleiten und das möchte natürlich auch niemand. Andersrum kann es das Problem natürlich auch geben. So gewinnen Eltern ihre spielsüchtigen Kinder zurück.

 

Wie kann man Spielsüchtigen helfen

 

Wie kann man den Spielsüchtigen dann helfen? Auch eine sehr wichtige Frage. Grundsätzlich geht es darum Anlaufstellen zu suchen. Es gibt regelrechte Vereine die sich darum kümmern, spiel Süchtige wieder zurück ins Leben zu bringen. Das ist aber natürlich keine Erfolgsgarantie. Das Gehirn ist häufig so stark darauf beeinflusst immer mehr Dopamin durch Computerspiele oder Glücksspiele zu bekommen, dass es schwer ist aus der Sucht heraus zu kommen.

 

 

Das ist aber quasi bei jeder sucht so egal ob süchtig nach Zigaretten nach Koffein oder was auch immer. Oder vielleicht sogar nach Drogen. Hier raus zu kommen ist definitiv nicht einfach und erfordert sehr sehr viel Arbeit. Die meisten werden an dieser starken Bürger scheitern. Doch wer sich wirklich engagiert und daraus kommen möchte schafft es auch. Wie kann man Spielsüchtigen helfen? Die professionellen Anlaufstellen sind definitiv sehr wichtig. Dem Hausarzt offen und ehrlich seine Probleme zu schildern kann manchmal auch helfen.

 

 

Vielleicht war dann an psychotherapeutische Hilfe weiter gewesen. Oder zumindest die Empfehlung für einen eine Anlaufstelle zur Suchtprävention geboten. An sich müssen aber die Spielsüchtigen selbst dafür sorgen, mit ihren Problemen richtig umzugehen. Und da ist natürlich sehr viel trotz vorhanden. Sie wollen immer weiter zocken zocken und zocken. Wie kann man Spielsüchtigen da überhaupt weiterhelfen? Sie an Anlaufstellen weiterzuleiten ist natürlich eine gute Idee. Denn die wissen wie hartnäckig dieser Ort sein kann. Dann langfristig durchhalten nach alternativen erfüllenden Hobby suchen und mit etwas Glück kann man die Spielsucht so bekämpfen.

 

Beziehung mit einem Spielsüchtigen

 

Die Beziehung mit einem Spielsüchtigen ist häufig von sehr vielen Lügen geprägt. Das haben wir in einem anderen Punkt ja schon besprochen. Es kann sogar vorkommen, dass dir das Spielsüchtige Geld laut. Das ist dann natürlich eine sehr fortgeschrittene Form der Spielsucht und hier ist große Vorsicht geboten. Spätestens dann solltest du über eine Trennung nachdenken.

 

 

Oder zumindest wie oben beschrieben über Hilfe dazu zu kommen, die Spielsucht wieder zu bekämpfen. Denn eine Beziehung mit einem Spielsüchtigen ist häufig sehr giftig also auch toxisch genannt. Für die meisten war das langfristig kein Spaß sein. Denn hier ist ernsthaft sehr wichtig, dieses Problem wieder in den Griff zu bekommen. Die Beziehung mit einem Spielsüchtigen kann wirklich sehr sehr schlimm werden.

 

 

Von klauen über Lügen wer hat da schon Lust drauf? Sehr wahrscheinlich war der andere Beziehungspartner so oder so schlecht Behandelt. Und auch Zeit für die Kinder ist häufig sehr rar, das steht komplett außer Frage. Die Beziehung mit einem Spielsüchtigen ist daher Vorsicht mit Vorsicht zu genießen. Am besten wie oben beschrieben Hilfe suchen mit Anlaufstellen zur Suchtprävention und so weiter und sofort. Grundsätzlich ist also eine sehr hohe Vorsicht geboten, wenn man eine Beziehung mit einem Spielsüchtigen eingeht.

 

Weitere wichtige Ratgeber

 

Spielsucht bekämpfen

https://www.lernen.net/artikel/spielsucht-gluecksspielsucht-17342/

https://hilfebeisucht.de/spielsucht-bekampfen-den-roboter-stoppen/